GTÜ

120 Jahre Automobilbau bei Opel

| Redakteur: Marion Fuchs

Seit 120 Jahren baut Opel Fahrzeuge.
Seit 120 Jahren baut Opel Fahrzeuge. (Bild: GTÜ)

Firmen zum Thema

Opel stellte 1899 den ersten Opel in Rüsselsheim vor. Acht Jahre später präsentierte Opel den 4/8 PS Doktorwagen mit einem Vier-Zylinder-Reihenmotor. Der Doktorwagen war zu Preisen von 4000 bis 5000 Mark erhältlich, während die Konkurrenz noch das Vierfache dieses Preises aufrief. M Jahr 1924 führte Opel die Fließbandproduktion ein. Der „Laubfrosch“, ein 4/12 PS Automobil kam auf den Markt. In den Dreißigern folgte der Kadett. Das Modell folgte dem erfolgreichen Opel P4 und debütierte 1936 mit selbsttragender Stahlkarosserie.

Der erste komplett neu konstruierte Opel nach dem Krieg hieß Olympia Rekord. Mit Pontonkarosserie und verchromtem Haifischmaul entsprach er dem Geschmack der Wirtschaftswunderzeit. Der Opel Kapitän startete 1954, der Rekord P2 erschien 1960, der Nachfolger Rekord A folgte bereits drei Jahre später – mit Scheibenbremsen und kurz darauf sogar als Sechszylinder. Ob als Coupé, Kombi oder Limousine, die Opel Fahrzeuge waren der Inbegriff der neuen Mittelschicht in Deutschland. Und 1962 folgte die Erfolgsgeschichte des Namens Kadett, der bis in die 1990er Jahre im Programm blieb und alle Karosserievarianten von der Limousine, Coupe, Cabriolet bis hin zum Caravan anbot.

www.gtue.de

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Beitrag abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45747049 / Service)