Suchen

20 Jahre Wasserbasis bei Glasurit

Redakteur: Redaktion Fahrzeug + Karosserie

Im Jahre 1992 feierte das wasserbasierte Autoreparaturlacksystem Glasurit Reihe 90 Premiere.

Die Technologie wurde von Glasurit mittlerweile kontinuierlich weiterentwickelt. So wird zum Beispiel das Spektrum an Basisfarben ständig erweitert, um auch die allerneuesten Uni-, Metallic- oder Effekt-Farbtöne exakt nachstellen zu können.

Die Entwicklung verschiedener Produkte und Zusätze ermöglichten es Werkstätten zudem, die Reihe 90 ihren Bedürfnissen anzupassen. Bei der Lackierung großer Teile zum Beispiel sorgen der Mischlack 90-M 4 lang und der Einstellzusatz 93-E 3 lang dafür, dass der Lack nicht zu schnell trocknet. Für ebenso einfaches wie perfektes Beilackieren hat Glasurit den speziellen Mischlack 90-M 50 entwickelt. Die Reihe 90 CV wurde speziell für die Beschichtung von Bussen, Feuerwehren oder Fahrerkabinen konzipiert.

 

(ID:74)