Suchen

Aufbruchsstimmung im Profi-Club

| Redakteur: Redaktion Fahrzeug + Karosserie

Bei den Profi-Club-Tagen Mitte Mai am Tegernsee trafen sich mehr als 220 Mitglieder.

Firma zum Thema

Viele Mitglieder nutzten die Gelegenheit für persönliche Gespräche, knüpften Kontakte und informierten sich über Neuigkeiten aus der Branche.


Die Profi-Club Tage hatten in diesem Jahr viele aktuelle Themen zu bieten“, erklärte Geschäftsführerin Angela Hunze. Ob technische Innovationen, aktuelle Personalentscheidungen bei Spies Hecker oder der Gastauftritt von Robert Paintinger, Geschäftsführer des Bundesverbandes der Partnerwerkstätten – die Agenda im Profi-Club war interessant und spannend.


Im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung standen die Vorstandswahlen des Branchenvereins. Gewählt wurden die Betriebsinhaber Egbert Kogelheide aus Witten (NRW), Martin Blitz aus Schönebeck (Sachsen-Anhalt) und Detlef Hartleib aus Greiz (Thüringen). Neu im Vorstand ist Ulrike Zurga aus Bodnegg-Rotheidlen (Baden-Württemberg).


Thomas Melzer, der zurzeit die Geschäfte bei Spies Hecker leitet, berichtete während der Mitgliederversammlung über wachsende Mitgliedszahlen und freute sich über die positive Resonanz der Teilnehmer: In einem spontanen Gespräch auf der Bühne nahm Robert Paintinger zu aktuellen Entwicklungen im Schadenmanagement Stellung. „Die Verbesserung der innerbetrieblichen und der Abwicklungs-Prozesse wird immer wichtiger werden.“ Dazu forderte er, dass Daten von Betrieben nicht nur gesammelt, sondern auch an diese zurückgespiegelt werden. Der BVdP unterstützt genau das mit QualiCar.


In einem Video wandte sich Jean Christophe Doux, Generaldirektor von Fillon Technologies an die Profi-Club Mitglieder: „Die vollautomatische Mischmaschine Daisy Wheel stellt einen Umbruch in der Lackindustrie dar“, betonte er und stellte klar: „Das Gerät ist für jeden Betrieb verfügbar, es gibt keine Exklusivität für bestimmte Anbieter. Wir freuen uns, dass nach intensiven Tests von Spies Hecker das Daisy Wheel System für Permahyd Hi-TEC freigegeben wurde.“


 

(ID:459)