Messe Frankfurt Automechanika wird 25

Redakteur: Marion Fuchs

Vom 11. bis 15. September 2018 lädt die Automechanika zu ihrem 25. Jubiläum ein. Neben bewährten Angeboten wie Weiterbildungsprogrammen und Networking-Events lockt die Frankfurter Leitmesse mit vielen neuen Themen und dem bisher höchstem Anmeldestand.

Firmen zum Thema

In der Festhalle dreht sich im Jubiläumsjahr der Automechnika alles um die Mobilität von Morgen.
In der Festhalle dreht sich im Jubiläumsjahr der Automechnika alles um die Mobilität von Morgen.
(Bild: Messe Frankfurt)

Allen Grund zu feiern hat die internationale Leitmesse für den Automobilen Aftermarket, die Automechanika Frankfurt. Vom 11. bis 15. September 2018 lädt die Fachmesse zu ihrem 25. Jubiläum ein. Neben bewährten Angeboten wie Weiterbildungsprogrammen und Networking-Events können sich Besucher nach Veranstalterangaben auf viele weitere Highlights freuen. Zum Beispiel auf eine Sonderpublikation, die zum 25. Jubiläum der Automechanika Frankfurt Einblicke in die Geschichte der Fachmesse gibt. Von der Entstehung über die ersten Automechanika im Ausland bis hin zur führenden Messemarke weltweit.

Erstmals in Frankfurt mit dabei sind neue Themen wie das Business rund um Old- und Youngtimer sowie die aus Essen bekannte Leitmesse „Reifen“, die 2018 parallel zur Automechanika Frankfurt ihr Debüt in der Mainmetropole feiert. Beide Themen sind in der neuen Halle 12 platziert, die sich aktuell noch im Bau befindet und rechtzeitig zum Jubiläum der Fachmesse ans Netz geht. Die neuen Themen eröffnen Chancen für Besucher aus Industrie, Werkstatt und Handel, um neue Märkte zu erschließen und ihre Zielgruppen zu erweitern. Übrigens wird auch das traditionelle Expertenmeeting Karosserieinstandsetzung der Fachzeitschriften »Fahrzeug+Karosserie« und »kfz-betrieb« die Oldtimerreparatur behandeln.

„Einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren der Automechanika Frankfurt ist der Austausch mit Industrie- und Verbandspartnern, mit denen wir uns eng abstimmen“, sagt Olaf Mußhoff, Direktor der Automechanika Frankfurt. „So können wir bestmöglich auf die Bedürfnisse der Branche reagieren und unsere Messe weiterentwickeln. Mit neuen Themen wie Classic Cars oder der REIFEN bieten wir unseren Besuchern die Möglichkeit in rentable Geschäftsfelder einzusteigen, die gut zum eigenen Profil passen. Hier können sie auch direkt die entsprechenden Unternehmen vor Ort persönlich treffen.“

Mobilität der Zukunft

Wie wichtig die Automechanika Frankfurt als Branchentreffpunkt ist, unterstreichen die bisher eingegangenen Standanmeldungen. Knapp ein Jahr vor Veranstaltungsbeginn haben mehr als 2.400 Unternehmen bereits ihre Teilnahme an der Automechanika Frankfurt 2018 angekündigt. Das sind rund acht Prozent mehr als zum selben Zeitpunkt vor zwei Jahren, teilt der Messeveranstalter mit. Auch die Qualität ausstellender Unternehmen bewegt sich auf hohem Niveau, sodass Besucher sich zur kommenden Veranstaltung auf ein großes und breit gefächertes Angebot freuen dürfen, das ihnen einen internationalen Marktüberblick verschaffen soll. Mit dabei sind viele namhafte Zulieferer und Hersteller aus den Bereichen Ausrüstung, Teile, Zubehör, Management und Services vertreten wie die Al Dobowi Group, die Bilstein Group, Bosch, Continental, Christ, Hella, Istobal, MAHA, Schaeffler, Snap-on, Thule, ZF und viele mehr.

In der Frankfurter Festhalle, dreht sich alles um die Mobilität von morgen, alternative Antriebe und autonomes Fahren sowie die Werkstatt der Zukunft. Produkte und Lösungen mit Innovationskraft werden mit dem begehrten Automechanika Innovation Award prämiert und in einer eigenen Ausstellung präsentiert. Anlässlich des 25. Jubiläums der Automechanika Frankfurt blickt die Messe darüber hinaus zurück auf die Brancheninnovationen der letzten Jahrzehnte.

Das Thema Aus- und Weiterbildung wird 2018 erneut im Fokus stehen und gemeinsam mit renommierten Partnern in Form von kostenfreien zertifizierten Workshops, Schulungen und Fachvorträgen umgesetzt, die sich vorrangig an Mitarbeiter und Inhaber von Werkstätten richten. Nachwuchstalente haben vor Ort die Möglichkeit, sich auf der Messe über berufliche Chancen zu informieren, mit potentiellen Arbeitgebern direkt ins Gespräch zu kommen und sich mit den Entscheidern der Branche zu vernetzen.

Weitere Informationen zur Automechanika unter: www.automechanika.com

(ID:44968601)