Logo
09.08.2019

Artikel

Save the date!

Der Bundesverband der freiberuflichen und unabhängigen Sachverständigen für das Kraftfahrzeugwesen wird den 35. Kfz-Sachverständigentag 2020 im September in Köln durchführen.

lesen
Logo
02.08.2019

Artikel

Jedes Fahrzeug möglich

Nach dem Urteil des Amtsgerichtes Schwedt kann der geschädigte auch ein Ersatzfahrzeug in Anspruch nehmen, dass nicht als Selbstfahrervermietfahrzeug zugelassen ist.

lesen
Logo
02.08.2019

Artikel

Sachverständiger bei Bagatellschäden?

Nach Ansicht des Amtsgerichtes Köln bemisst sich ein Bagatellschaden nicht allein nach der Schadenhöhe und ein Sachverständiger kann eventuell angemessen sein.

lesen
Logo
02.08.2019

Artikel

Probefahrtkosten sind zu erstatten

Nach dem Urteil des Amtsgerichtes Bad Oeynhausen sind die Kosten für eine Probefahrt auch bei einer fiktiven Schadenabrechnung zu erstatten. Dies gilt auch, wenn die Kosten von einer Werkstatt nicht gesondert berechnet werden.

lesen
Logo
19.07.2019

Artikel

Erstattung restlichen Schadenersatzes

Das Landgericht Görlitz bestätigt mit seinem Urteil das des BGH von 2016, wonach der Geschädigte das Fahrzeug zum ermittelten Restwert veräußern kann, soweit das Gutachten eine ordnungsgemäße Restwertermittlung enthält.

lesen
Logo
17.05.2019

Artikel

Ausfallzeit läuft ab Unfall

In seinem Urteil vom August 2018 befand das Amtsgericht Bielefeld, dass der Nutzungsausfallzeitraum mit dem Unfall beginnt. Der Zeitraum war strittig, weil es zwei Gutachten zur Feststellung der Schadenshöhe brauchte.

lesen
Logo
17.05.2019

Artikel

Verbringungskosten sind voll zu begleichen

Nach einem Urteil des Amtsgerichtes Königswinter vom Oktober 2018 hat die Versicherung die Verbringungskosten vollständig zu übernehmen, wenn ansonsten der Geschädigte schlechter als vor Schadenseintritt gestellt wäre.

lesen
Logo
17.05.2019

Artikel

Schadenabwicklung bei Leasingfahrzeugen

Der Bundesgerichtshof hat sich im Januar dieses Jahres mit der Schadensabwicklung eines Verkehrsunfalls im Leasingfall befasst.

lesen
Logo
17.05.2019

Artikel

Abschleppvorgänge sind ersatzfähig

Das Amtsgericht Weiden urteilte im Februar dieses Jahres, dass auch zwei Abschleppvorgänge durch die Versicherung zu bezahlen sind, wenn diese nachweislich notwendig waren.

lesen
Logo
17.05.2019

Artikel

Gutachten-Kosten nach BVSK-Leitfaden

Das Amtsgericht Trier beurteilt die Höhe von Sachverständigenhonoraren nach dem Honorarleitfaden des BVSK. Trotz eines gewissen Spielraums sind diese Werte ein zuverlässiger und plausibler Leitfaden – sowohl für die Sachverständigen als auch für die Rechtsprechung.

lesen
Logo
16.05.2019

Artikel

Die subjektive Einschätzung entscheidet

Der Geschädigte kann, nach Ansicht des Amtsgerichts München, verlangen, dass Sachverständigen- wie auch Abschleppkosten im Rahmen eines Unfallschaden vollständig ersetzt zu bekommen.

lesen
Logo
02.05.2019

Artikel

Oldtimer: Gute Geschäftschancen bei großem Wissensbedarf

Laut einer Untersuchung der Unternehmensberatung BBE geben die Besitzer von Young- und Oldtimern rund 15 Milliarden Euro im Jahr für ihre Fahrzeuge aus. Was Kfz-Betriebe in diesem Geschäftsfeld beachten müssen, zeigt der Oldtimerkongress 2019.

lesen
Logo
26.04.2019

Artikel

Riesengeschäft mit alten Autos

Laut einer Untersuchung der Kölner Unternehmensberatung BBE geben die Besitzer von Young- und Oldtimern rund 15 Milliarden Euro im Jahr für ihre Fahrzeuge aus.

lesen
Logo
12.04.2019

Artikel

Voller Ersatz der Reparaturkosten

Die Parteien streiten um restlichen Schadenersatz nach der Teilreparatur eines Unfallschadens. Das Amtsgericht Sigmaringen befand, dass auch bei einer abschnittsweise durchgeführten Reparatur die üblichen Regelungen anzuwenden sind.

lesen
Logo
12.04.2019

Artikel

Rechtmäßiges Honorar

Im Streit um die Erstattung von Sachverständigenkosten urteilte das Amtsgericht Kempen im Rahmen des BVSK-Honorarkorridors.

lesen
Logo
12.04.2019

Artikel

Ergänzende Stellungnahme ist zu erstatten

Hinsichtlich der von der Versicherung vorgenommenen Kürzungen beim Schadens- und Nutzungsausfallersatz bei fiktiver Abrechnung urteilte das Amtsgericht Husum zugunsten des Geschädigten.

lesen
Logo
12.04.2019

Artikel

Fiktiver Gewinn anrechenbar

Nach einem Urteil des Amtsgerichts Auerbach darf der Haftpflichtversicherer bei voller Auslastung der Werkstatt, die Reparaturrechnung nicht um den fiktiven Unternehmergewinn kürzen.

lesen
Logo
12.04.2019

Artikel

UPE-Aufschläge und Lackierkosten

Ein Geschädigter kann nach Ansicht des Amtsgerichts Cottbus auch den Kostenaufwand für UPE-Aufschläge und Lackierarbeiten ersetzt bekommen, wenn der Schaden fiktiv abgerechnet wird.

lesen
Logo
12.04.2019

Artikel

Kürzen von Reparaturkosten

Nach Ansicht des Amtsgerichts Stuttgart müssen Kürzungen eines Schadenersatzanspruches unter gewissen Umständen teilweise hingenommen werden.

lesen
Logo
12.04.2019

Artikel

Schädiger trägt das Werkstattrisiko

Im Streit um die Erstattung von Reparaturkosten nach einem Verkehrsunfall entschied das Amtsgericht Coburg, dass das Werkstattrisiko zu Lasten des Schädigers geht.

lesen
Logo
19.03.2019

Artikel

Bagatellgrenze ist nicht starr

In der Frage zulässiger Sachverständigenkosten kam das Zwickauer Amtsgericht zum Schluss, dass angesichts von Preissteigerungen eine Prüfung der Bagatellgrenze erforderlich ist.

lesen
Logo
19.03.2019

Artikel

Werkstattrisiko trägt der Schädiger

Auch nach Auffassung des Amtsgerichtes (AG) Lübeck geht das Werkstattrisiko zulasten des Schädigers, sofern den Geschädigten kein erkennbares Auswahlverschulden trifft.

lesen
Logo
26.02.2019

Artikel

Nebenkosten rechtens

Laut einem Urteil des Amtsgerichtes Warendorf steht der Ersatz der tatsächlich entstandenen Nebenkosten dem Kläger zu, wenn sie nicht deutlich überhöht sind.

lesen
Logo
26.02.2019

Artikel

Vorsicht mit der Vollkasko

Nach einem Urteil des Amtsgerichtes Ansbach kann es sinnvoll sein, nach einem Verkehrsunfall die Vollkaskoversicherung nicht vorschnell in Anspruch zu nehmen.

lesen
Logo
20.02.2019

Artikel

Seminar Unfallschadenabwicklung

Wegen der hohen Nachfrage hat die Akademie Deutsches Kfz-Gewerbe weitere Fortbildungen „ Professionelle Unfallschadenabwicklung“ geplant.

lesen
Logo
14.02.2019

Artikel

Sachverständigenkosten erstattungsfähig

Nach einem Urteil des Amtsgerichts Braunschweig vom 22.11.2018 sind angemessene Sachverständigenkosten zu erstatten.

lesen
Logo
14.02.2019

Artikel

Mietwagenkosten erstattungsfähig

Nach einem Urteil des Amtsgerichts Aichach vom 28.12.2018 sind Mietwagenkosten im ländlichen Raum trotz geringen Fahrbedarfs zu erstatten.

lesen
Logo
06.02.2019

Artikel

Haftungsgrund Gutachten

Das Kfz-Sachverständigen Forum im Vogel Convention Center in Würzburg ging der Frage nach, unter welchen Umständen der Sachverständige haftet. Die Risiken sind für ihn erheblich.

lesen
Logo
29.11.2018

Artikel

Sachverständigenhonorare leicht gestiegen

Dem Bundesverband der freiberuflichen und unabhängigen Sachverständigen für das Kraftfahrzeugwesen e.V. liegen die Ergebnisse seiner Honorarbefragung vor.

lesen
Logo
18.10.2017

Artikel

Geschädigter darf günstigen Sachverständigen ablehnen

Gutachten nach einem Unfall sind teuer, vor allem für die Versicherung des Verursachers. Dennoch kann sie den Geschädigten nicht auf Gutachten zu einem günstigen Festpreis verweisen. Entscheidend ist, dass der Geschädigte auf die Unabhängigkeit des Ergebnisses vertrauen kann.

lesen
Logo
28.07.2017

Artikel

Gastkommentar: Abgas und kein Ende – Ein Zwischenruf

Rechtsanwalt Elmar Fuchs kommentiert die Entwicklungen rund um den Abgasskandel. Dabei verteidigt er die Autoindustrie und -mobilität im Allgemeinen gegen undifferenzierte Anschuldigungen.

lesen
Logo
17.07.2014

Artikel

Keine Verweisung bei Sonderkonditionen

Ein Geschädigter muss sich nicht auf eine günstigere Kfz-Werkstatt verweisen lassen, die vertraglich an die gegnerische Kfz-Versicherung gebunden ist und deshalb spezielle Konditionen anbietet.

lesen
Logo
22.07.2011

Artikel

Voraussetzungen für erhöhten Unfallersatztarif

Ein Unfallgeschädigter muss im Rahmen der Schadenminderungspflicht nicht immer den günstigsten Tarif wählen. Die Umstände des Unfalls und die persönliche Situation spielen ebenfalls eine wichtige Rolle.

lesen
Logo
24.06.2011

Artikel

Internet-Angebote ungeeignet für Mietpreisvergleich

Unter Verweis auf ein BGH-Urteil hat das Amtsgericht Köln die Abrechnung von Mietwagenkosten auf Basis der Fraunhofer-Liste verworfen. Vielmehr sprachen die Richter auch Nebenkosten wie die Vollkasko-Versicherung zu.

lesen
Logo
22.06.2011

Artikel

Fristsetzung muss klare Vorgaben beinhalten

Eine Aufforderung ist juristisch noch keine Fristsetzung. Zu diesem Ergebnis kommt das OLG München, das untersuchen musste, welche Anforderungen an die Voraussetzung einer angemessenen Frist zur Nachlieferung zu setzen sind.

lesen
Logo
26.05.2011

Artikel

Familiäre Umstände rechtfertigen Mietwagen

Einem Unfallgeschädigten steht ein Mietwagen zu, wenn er das Auto für die notwendigen Besorgungen für die Familie benötigt. Er kann in diesem Fall nicht auf alternative Taxifahrten verwiesen werden.

lesen
Logo
25.05.2011

Artikel

Versicherung muss Mietwagenkosten übernehmen

Die Abtretung des Anspruchs auf Erstattung von Mietwagenkosten nach einem Verkehrsunfall an ein Mietwagenunternehmen ist wegen des Verstoßes gegen §§ 1,2,3 und 5 des Rechtsdienstleistungsgesetzes (RDG) nichtig.

lesen
Logo
19.05.2011

Artikel

Unfall beeinträchtigt Marktwert

Auch wenn ein Fahrzeug zum Unfallzeitpunkt älter als fünf Jahre ist und eine Fahrleistung von mehr als 100.000 km aufweist, kann eine merkantile Wertminderung eintreten.

lesen
Logo
05.05.2011

Artikel

Verweisung auf eine günstigere Reparaturmöglichkeit

Bei der fiktiven Schadensabrechnung darf der Geschädigte auf eine freie Fachwerkstatt verwiesen werden, sofern die Voraussetzungen der Gleichwertigkeit und Zumutbarkeit für den Geschädigten erfüllt sind.

lesen
Logo
05.05.2011

Artikel

Urteil zur Wertminderung bei einem älteren Fahrzeug

Eine Wertminderung ist bei einem 15 Jahre alten Fahrzeug zumindest dann nicht mehr gegeben, wenn der Schaden lediglich nicht-tragende Teile des Fahrzeugs betrifft.

lesen