Suchen

Carolus: Werkzeugwagen mit zusätzlichem Stauraum

| Autor / Redakteur: Ottmar Holz / Ottmar Holz

Die üblichen Werkzeugwagen bieten in ihren Schubladen viel Platz für kleine, flache Handwerkzeuge. Doch wohin mit voluminösen Gegenstände wie Spraydosen oder Schweißerhelm? Dafür bietet ein Wagen von Carolus jetzt extra Platz.

Firmen zum Thema

Eine 30 Millimeter starke Holzplatte dient als Ablagefläche und Arbeitsplatte zugleich..
Eine 30 Millimeter starke Holzplatte dient als Ablagefläche und Arbeitsplatte zugleich..
(Bild: Carolus)

Carolus hat einen neuen Werkstattwagen im Programm. Der Mechanic-Plus bietet viel mobilen Stauraum und schützt das Werkzeug. Die robuste Stahlblechkonstruktion ist platzsparend, wendig und nach Herstellerangaben trotz der schmalen Bauform standfest. Knarren, Ringratschen, Doppelmaulschlüssel und Co. finden ausreichend Platz in den sechs Schubladen. Sie sind mit Antirutschmatten ausgerüstet und haben jeweils eine Tragfähigkeit von 25 Kilogramm. Dank eines Teleskop-Vollauszugs sind die darin verstauten Werkzeuge stets griffbereit.

Die Schubladen blockieren sich wechselseitig – das verhindert, dass der Wagen versehentlich umkippt. Zudem sorgt eine Feststellbremse dafür, dass er nicht einfach wegrollt. Eine 30 Millimeter starke Holzplatte dient als Ablagefläche und Arbeitsplatte zugleich. Auf ihr kann der Monteur auch größere und empfindliche Werkstücke bearbeiten. Insgesamt ist der Werkstattwagen mit bis zu 210 Kilogramm belastbar.

Die matte Oberflächenstruktur des Mechanic-Plus ist laut Anbieter unempfindlich gegenüber Kratzern und leicht zu reinigen. Zur sicheren Aufbewahrung des Werkzeugs besitzt der Werkzeugwagen ein Zylinderschloss mit Zentralverriegelung. Die Schubladen verfügen zudem über eine verdeckte Entriegelungsleiste – so können sie sich im Fahrbetrieb nicht öffnen. Der zusätzliche Stauraum (Innenmaße: 72 x 35,5 x 38 Zentimeter) mit verstellbarem Fachboden bietet hinter der verschließbaren Tür ausreichend Platz für weitere Werkstattausrüstung, Dosen und Kanister oder Sicherheitsausrüstung wie Schutzhelme oder Staubschutzmasken. Auch sonstige Werkzeugsortimente in Aufbewahrungskoffern finden hier problemlos Platz.

Durch die Vierkantlochung an den Seitenwänden kann der Mechaniker den Platz für Zubehör fast beliebig erweitern – und so für mehr Ordnung am Arbeitsplatz sorgen.

Carolus verlangt bis zum 31.2.2018 für den leeren Werkzeugwagen 459 Euro. Mit einem 130-teiligen Werkzeugsatz ist der Mechanic-Plus ab sofort für 839 Euro erhältlich.

(ID:44877230)