Control Expert: Lackindex wird nicht mehr gekürzt

Autor / Redakteur: Konrad Wenz / Dipl. Ing. (FH) Konrad Wenz

Der Zentralverband Karosserie- und Fahrzeugtechnik (ZKF) vermeldet das Ende der umstrittenen Kürzungen.

Anbieter zum Thema

Den Zentralverband Karosserie- und Fahrzeugtechnik (ZKF) erreichte am Freitag die Nachricht, dass der Prüfdienstleister Control Expert ab sofort keine Rechnungskürzungen mehr auf den „AZT-Lackindex 100“ vornimmt. Dies sei den Versicherern, die mit Control Expert zusammenarbeiten, vor wenigen Tagen mitgeteilt worden. Achtung: „Altfälle“ sollen nachreguliert werden.

Der Verband empfiehlt allen davon betroffenen Mitgliedsbetrieben, ein Schreiben an die rechnungskürzenden Versicherungen zu senden, das sinngemäß folgenden Wortlaut (Mustertext) enthalten könnte:

„Nach aktueller Aussage unseres Berufsverbandes, des Zentralverbands Karosserie- und Fahrzeugtechnik (ZKF), verzichtet der Prüfdienstleister Control Expert ab sofort auf Rechnungskürzungen auf den AZT-Lackindex 100%. Ebenfalls werden gekürzte Rechnungen nachreguliert. Dies sei den Partnerversicherungen von Control Expert mitgeteilt worden.

Wir bitten deshalb um Nachzahlung des gekürzten Betrages in Höhe von € … aus der Rechnung-Nr.: … vom …“

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43678979)