Automechanika 2018 Cromax setzt auf energiesparende Produkte

Redakteur: Dr. Holger Schweitzer

Wie sich im Lackierprozess durch den gezielten Einsatz von Produkten Energie sparen lässt, zeigt die Kölner Reparaturlackmarke Cromax auf der diesjährigen Automechanika.

Firmen zum Thema

Das Team des Lackherstellers Cromax informiert auf dem Messestand der Automechanika, wie Betriebe in der Reparaturlackierung Energie einsparen können.
Das Team des Lackherstellers Cromax informiert auf dem Messestand der Automechanika, wie Betriebe in der Reparaturlackierung Energie einsparen können.
(Bild: Cromax)

Die Kölner Reparaturlackmarke Cromax feiert ihr fünfjähriges Bestehen. Zu diesem Anlass stellt das Unternehmen seine Kernwerte Produktivität, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt des Messeauftritts auf der Automechanika in Frankfurt. So wird der Lackhersteller beispielsweise darüber informieren, wie Betriebe mithilfe von Cromax-Produkten Energie sparen können. Bei einem sportlichen Wettbewerb können die Teilnehmer auf dem Messestand zudem energiegeladene und nachhaltige Preise gewinnen.

Darüber hinaus zeigt die Reparaturlackmarke das Farbtonfindungsgerät Croma-Vision-Pro-Mini. Mit ihm kann der Anwender Farbtöne und Effekte schnell und genau direkt an der Schadstelle messen und per Wi-Fi auf die Software Croma-Web übermitteln.

Cromax auf der Automechanika: Schadenstraße im Foyer Halle 11, Ebene Via Süd, Stand F08

(ID:45487614)