Suchen

Daimler und Kamaz vertiefen Zusammenarbeit

Redakteur: Redaktion Fahrzeug + Karosserie

Daimlers Nutzfahrzeugsparte und der russische Lkw-Hersteller Kamaz haben im Rahmen ihrer strategischen Partnerschaft ein Lieferabkommen über Motoren und Achsen für Lkw und Busse des russischen Unternehmens unterzeichnet.

Firma zum Thema

(Archiv: Vogel Business Media)
 

Ab sofort wird Kamaz den Diesel-Motor OM 457 für Lkw und den Gas-Motor M 906 für Busse beziehen. Weiterer Bestandteil des Vertrages sind Vorder- und Hinterachsen ebenfalls für Lkw und Busse des in Naberezhnye Chelny (Republik Tartastan) beheimateten russischen Herstellers. Die Komponenten werden komplett montiert aus den Mercedes-Benz Werken Mannheim (Motoren), Kassel und Gaggenau (Achsen) nach Russland geliefert.

Die Partner rechnen mit einem jährlichen Liefervolumen von zunächst über 7.000 Motoren und 15.000 Achsen.

(ID:110)