ZKF-Branchentreff 2018 Die Zukunft im Blick

Autor / Redakteur: Konrad Wenz / Dipl. Ing. (FH) Konrad Wenz

Mit Riesenschritten geht es auf den ZKF-Branchentreff in Wolfsburg zu. Am 15. und 16. Juni 2018 trifft sich die Branche im Wolfsburger Congress Park.

Firmen zum Thema

( zkf)

Am 15. und 16. Juni 2018 trifft sich die Branche im Wolfsburger Congress Park. Neben einem reichhaltigen, informativen Programm und einer großen Fachausstellung veranstaltet der ZKF auch die jährliche Mitgliederversammlung des Verbands in Wolfsburg. Die ZKF-Mitglieder können sich auf der eigens eingerichteten Webseite unter www.zkf-branchentreff.de zum Branchenevent anmelden.

Geplante Veränderungen

Während der Mitgliederversammlung soll beispielsweise über eine Korrektur der Beitragsregeln abgestimmt werden. ZKF-Präsident Peter Börner erklärte kürzlich während des Landesverbandstags in Grimma: „Wir müssen etwas tun, um unseren Betrieben die Zukunft zu sichern.“ Der ZKF-Vorstand plant deshalb auch eine Mitgliedschaft im Deutschen Kraftfahrzeuggewerbe (f+k-online berichtete). Auch hierüber sollen die Mitglieder abstimmen.

Das Programm des Branchentreffs lässt wie immer keine Wünsche offen. Beispielsweise wird Andreas Lamm die Transformation der Pkw-Klimaanlage zum Wärmepumpen-Thermomanagementsystem beschreiben. Dieses Thema ist sowohl für die instandsetzenden als auch für die herstellenden Betriebe interessant, da es bei Kältemitteln in Zukunft zu Engpässen und damit zu Preiserhöhungen kommen kann. (siehe auch »F+K« 4).

Künftig werden freie K&L-Unternehmen Reparaturen nur noch mit dem Zugang zu den Herstellerdaten durchführen können. Dies ermöglicht das von ZKF und ZDK initiierte Diagnosesystem EuroDFT. Markus Ehmann berichtet aus der Praxis, wie der EuroDFT im Vergleich zu anderen Systemen abschneidet. Darüber klärt Karsten Mathies vom TÜV Hessen das herstellende Gewerbe über seine Verantwortung für Emissionen (WLTP und RDE) in der Praxis auf.

(ID:45286013)