Kärcher Effizient und ergonomisch

Redakteur: Marion Fuchs

Der neue SB-Sauger des Winnendener Reinigungsexperten verringert durch seine spezielle Schlauchführung Schmutzeintrag während der Reinigung. Die ergonomische Saugdüse erhöht die Effizienz.

Firma zum Thema

Die neue Schlauchführung vermeidet Bodenkontakt und sorgt für mehr Komfort beim Saugen.
Die neue Schlauchführung vermeidet Bodenkontakt und sorgt für mehr Komfort beim Saugen.
(Bild: Kärcher)

Der Kärcher SB-Sauger kommt an Tankstellen, in Pflegecentern und Autohäusern zum Einsatz. Der Schlauch wird von oben an den Sauger angeschlossen und sein erster Teil von einem Glasfaserstab aufrecht gehalten. So hat er nahezu keinen Bodenkontakt. Die Düse wird aus einer benutzerfreundlichen Höhe zugeführt und erreicht flexibel und mit moderatem Kraftaufwand alle Ecken zur Innenreinigung des Fahrzeugs. Die 14 mm flache und abgeschrägte Düse eignet sich besonders zur Reinigung von schmalen Stellen wie den Ritzen in der Mittelkonsole. Durch die Breite von 80 mm kann auch problemlos großflächig gereinigt werden ohne, dass der Aufsatz gewechselt werden muss. Das Kärcher Tact-System reinigt den Flachfaltenfilter zu Beginn jeder Anwendung automatisch durch einen Druckluftimpuls. Dadurch bleibt die Saugleistung über einen langen Zeitraum erhalten. Der kompakte Filter befindet sich im Saugkopf und reicht nicht in den Schmutzbehälter hinein. Somit lässt sich das Volumen von 36l ausschöpfen und der Saugbehälter muss seltener geleert werden. Optional ist ein Display, das dem Nutzer die verbleibende Arbeitszeit anzeigt. Der Betreiber entscheidet sich bei dem Münzsystem zwischen Wertmarken und Hartgeld. Je nach Einrichtung des Waschplatzes kann die Einplatz-Variante mit einem oder die Zweiplatz-Variante gewählt werden.

(ID:45725899)