Automechanika 2018 Einige Highlights aus Halle 11

Redakteur: Dipl. Ing. (FH) Konrad Wenz

Die diesjährige Automechanika wartet mit vielen Neuigkeiten, einer großen Produktvielfalt, sowie einem reichen Angebot an Fort- sowie Weiterbildungsmaßnahmen auf. Für den Besucher ist eine Vorauswahl für den Messerundgang fast unumgänglich.

Am ZKF-Gemeinschaftstand beteiligen sich traditionell viele Aussteller mit ihren Innovationen.
Am ZKF-Gemeinschaftstand beteiligen sich traditionell viele Aussteller mit ihren Innovationen.
(Bild: Klasing)

Für den Karosserie- und Fahrzeugbauer liegt der Schwerpunkt der Automechanika in der Halle 11 und wer das Thema Oldtimer interessant findet, findet in der neuen Halle 12.1 nicht nur viele schöne, alte Fahrzeuge, sondern auch ein reichhaltiges Informationsangebot rund um das Thema Oldtimer-Restaurierung verwöhnt. Der ZKF der sich übrigens mit insgesamt vier Ständen auf der Messe präsentiert, zeigt alles rund um das Berufsbild des Oldtimerspezialisten und gibt Hinweise zum „Oldtimerfachbetrieb“. Auch das Expertenmeeting Karosserieinstandsetzung der Fachzeitschriften »Fahrzeug+Karosserie« und »kfz-betrieb« am Dienstag hatte das Thema aufgegriffen und Referenten zu den Schwerpunkten Fachbetrieb, Gutachten, Wertermittlung und Lackinstandsetzung eingeladen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 12 Bildern

Für Karosserieblech und Lackierfachleute haben wir uns in der Halle 11 umgesehen und einige Highlights zur Blechbearbeitung und Fügetechnik, sowie der Lackiertechnik entdeckt. Aber auch die neuen (Klein-) Transporter von VW und Mercedes haben die Hebebühnen- und Richtsystemhersteller veranlasst, entsprechende neue Hebe- und Richtwerkzeuge bereit zu stellen. Mit der Einführung und Präsentation neuer Materialien wird zudem der aktuelle Standard gezeigt, zum Beispiel bei Scheibenkleber, Schleifmittel oder Konditionierung der Luft für die Lackierung.

Die Automechanika bietet wirklich viel!

Sollten Sie noch unentschlossen sein, dann nutzen Sie die den verbleibenden Messetag um sich bezüglich Verbrauchsmaterialien, Werkzeugen, Investitionsgüter oder Ausrüstung noch ein „Update“ zu verschaffen. Der Besuch lohnt!

Beachten Sie hierzu auch unsere umfangreiche Berichterstattung in der »Fahrzeug+Karosserie« Ausgabe 10/2018.

(ID:45496882)