Identica Energiekosten einsparen mit LED-Lichtbandsystem

Redakteur: Susanne Held

Um eine klare Farbwiedergabe mit einer besseren Umweltbilanz zu erzielen, wurde ein modernes LED-Lichtbandsystem zur Werkstattbeleuchtung im Identica Betrieb eingeführt.

Firmen zum Thema

Zur Werkstattbeleuchtung setzt der Identica Betrieb Erik Ruschke seit kurzem auf ein hochmodernes LED-Lichtbandsystem.
Zur Werkstattbeleuchtung setzt der Identica Betrieb Erik Ruschke seit kurzem auf ein hochmodernes LED-Lichtbandsystem.
(Bild: Identica)

Besonders im Karosserie-und Lackierbereich benötigen Mitarbeiter sehr hochwertiges Licht. LED-Lichtbänder sollen nun die teilweise veralteten Leuchtstoffröhren in den Werkstätten ersetzen.

„Die innovative Technik ermöglicht eine Lebensdauer von weit über 100.000 Betriebsstunden. Darüber hinaus erzielen die LED-Lichtbänder im Vergleich zu Leuchtstoffröhren eine höhere Lichtausbeute.“, erklärt Betriebsinhaber Erik Ruschke. „Der hohe CRI-Wert garantiert den Lackierern die optimale Wiedergabe der Farben und erleichtert ihnen dadurch die Farbtonbestimmung.“

Da Staub und Schmutz nur schwer in das neue System eindringen können, werden die Wartungsprozesse stark reduziert. Die zeitaufwändige Reinigung der Lichtbänder entfällt daher.

Teure Investitionen waren für das Projekt in Ruschkes Betrieb nicht notwendig. Der Dienstleister, die Deutsche Lichtmiete mit Sitz in Oldenburg, übernimmt gegen einen monatlichen Mietpreis die Planung, Beschaffung und Installation der Anlage.

Doch auch der Betriebsinhaber spart mit dem LED-Lichtbandsystem Kosten ein. „Selbst mit einer Einschaltzeit von nur acht Stunden pro Tag spart die Werkstatt nach Abzug der Mietraten immerhin noch 10 Prozent ihrer Gesamtkosten für die Beleuchtung bei deutlich besserer Beleuchtungsqualität.“, unterstreicht Marco Hahn, Leiter Marketing & Online-Strategie bei der Deutschen Lichtmiete. Die Beleuchtungsmöglichkeit bietet Betrieben so eine effiziente, sparsame Lösung.

(ID:44468687)