Würth Erweiterter Service für Master-Maschinen

Redakteur: Marion Fuchs

Seit Februar übernimmt der Künzelsauer Werkzeugmaschinenhersteller zusätzlich zur bisher üblichen Gewährleistung in den ersten beiden Jahren alle Verschleiß-Reparaturen.

Firmen zum Thema

In den ersten beiden Gewährleistungsjahren bietet das Unternehmen mehr Service auf alle ab Februar 2018 gekauften Master-Maschinen.
In den ersten beiden Gewährleistungsjahren bietet das Unternehmen mehr Service auf alle ab Februar 2018 gekauften Master-Maschinen.
(Bild: Würth)

Seit Februar bietet Würth einem neuen Servicebaustein im Bereich des Würth Masterservice an. Ergänzend zur bisherigen Gewährleistung von drei Jahren auf Herstellungs- und Materialfehler deckt Würth Masterplus in den ersten zwei Jahren zusätzlich alle Verschleiß-Reparaturen von Würth Master-Maschinen ab und gibt außerdem eine sechsmonatige Garantie auf Akkus und Ladegeräte.

Der Service gilt nach Firmenangaben automatisch für alle Master-Maschinen ab dem Kaufdatum 1. Februar 2018. Nach Ablauf der zwei Jahre hat der Anwender die Möglichkeit, seinen Maschinenpark über das sogenannte Reparaturkostenlimit weiter abzusichern: Überschreiten die Kosten für eine anstehende Reparatur einen vorher vereinbarten Limit-Betrag, übernimmt Würth die Mehrkosten bis zu 80% vom Maschinen-Neupreis.

Die Abwicklung eines Reparaturfalles läuft nach wie vor unkompliziert: Die Maschine wird entweder bei der kostenlosen Abholhotline 0800 9627 837 angemeldet, oder in einer Niederlassung abgegeben. Ist die Maschine repariert, wird sie direkt zum Kunden zurück geschickt. Handling- oder Transportkosten entstehen nicht.

Weitere Informationen: www.wuerth.de.

(ID:45232251)