Suchen

GTÜ Fehlerauslese im Test

| Redakteur: Marion Fuchs

Die Stuttgarter Gesellschaft für Technische Überwachung hat einige OBD-II-Tester zur Selbstkontrolle von Fahrzeugstörungen getestet.

Firmen zum Thema

Mittels Selbstkontrolle können bei Fahrzeugstörungen Kosten gespart werden.
Mittels Selbstkontrolle können bei Fahrzeugstörungen Kosten gespart werden.
(Bild: GTÜ/Autozeitung)

Nachdem nicht alle Geräte alle Fehler erkennen, hat die GTÜ mehrere OBD-II-Testern auf Fehlversuche geprüft. Alle Geräte mussten über den Diagnosestecker im Auto mehrere Fehler an präparierten Pkw finden. Während der Sieger im Test, das "Diagnosegerät Handscanner" von Launch alle Fehler aufspürte und auch in für Laien verständlichem Text auf dem Display anzeigte, meldeten andere Geräte nur unverständliche Codes oder fanden die Fehler erst gar nicht.

Welche Geräte getestet wurden und wie sie abschnitten haben ist unter www.gtue.de einsehbar.

Wie getestet wurde zeigt das auf GTÜ-TV.

(ID:45811256)