Hella Freund der freien Werkstatt

Autor / Redakteur: Jan Rosenow / Dipl. Ing. (FH) Konrad Wenz

Außer mit Ersatzteilen unterstützt der Zulieferer Kfz-Betriebe auch mit technischen Informationen sowie Diagnosetechnik und deckt so den gesamten Reparaturprozess ab.

Firmen zum Thema

Hella Gutmann Solutions ist der Diagnosespezialist im Hella-Netzwerk.
Hella Gutmann Solutions ist der Diagnosespezialist im Hella-Netzwerk.
(Bild: Hella Gutmann)

Der Zulieferer Hella begleitet Werkstätten entlang des gesamten Reparaturprozesses – von der Fahrzeugannahme über die Diagnose inklusive Fehler- sowie Teileidentifikation bis hin zu Online-Reparaturhilfen und technischer Beratung. „Wir verstehen uns als Freund der freien Werkstatt. Wir kennen die Herausforderungen genau und unterstützen Werkstätten dabei, schneller und damit auch profitabler zu werden“, erklärt Jörg Harjes, Leiter Marketing Aftermarket bei Hella, in einer Presseaussendung. Dafür ist bereits die Fahrzeugannahme entscheidend. Werkstätten sind mit immer mehr Marken, Fahrzeugmodellen und technischen Neuerungen konfrontiert. Mit Diagnosegeräten der Marke Hella Gutmann können Kfz-Mechaniker auf viele Steuergeräte und Fahrzeugsysteme zugreifen und erhalten damit einen Überblick über herstellerrelevante Fahrzeugdaten.

Technische Daten für über 35.000 Werkstätten

Um Fehlerursachen zu lokalisieren, betreibt Hella Gutmann eine Diagnose- und Reparaturdatenbank. Mechaniker finden hier Reparaturhilfen, Lösungswege und technische Daten für über 35.000 Fahrzeuge. Weitere fahrzeugspezifische Reparaturhinweise und technische Produktinformationen gibt es zudem im Onlineportal Hella Tech World. Sollte die Reparatur trotz der Systemunterstützung nicht gelingen, können Werkstätten die komplette Fahrzeug- und Reparaturhistorie einfach per Knopfdruck an das Hella-Gutmann-Technikzentrum senden. Sie erhalten dann Daten, Reparaturanleitungen und Tipps. Eine weitere Möglichkeit bietet die technische Hotline. Hier geben mehr als 50 Kfz-Meister ihr Wissen weiter und beantworten so über 500.000 Anrufe pro Jahr.

Viele Partnerschaften für ein breites Angebot

Mindestens genauso wichtig wie eine rasche Fahrzeugannahme ist eine schnelle Identifikation der benötigten Ersatzteile. Hella sorgt nach eigenen Angaben in seinen Teilekatalogen dafür, dass die komplette Produktpalette auf einen Blick einsehbar ist und Ersatzteile schnell identifizierbar sind – von Elektrik, Elektronik und Beleuchtung über Thermomanagement von Behr Hella Services bis hin zu Bremsen von Hella Pagid. Bestellen muss die Werkstatt natürlich weiter über den regionalen Teilehandel. Um den Kfz-Betrieben mehr anbieten zu können als seine traditionelle Expertise für Elektronik- und Beleuchtungsprodukte, ist Hella in den letzten Jahren viele Partnerschaften eingegangen. So gibt es beispielsweise den Thermomanagementexperten Behr Hella Service, den Bremsenspezialisten Hella Pagid Brake Systems und den Werkstattausrüstungsprofi Hella Gutmann Solutions. Hella bietet zusätzliche praxisnahe Trainings, Schulungen und Seminare – live vor Ort oder online. Im vergangenen Jahr haben daran über 15.000 Kfz-Mechaniker teilgenommen. Darüber hinaus unterstützt das Unternehmen Werkstätten mit Kampagnen, Katalogen und Broschüren bei der Kundengewinnung.

(ID:44504317)