ZKF-Ausschuss Lackierung Geschäftsverlauf in der Pandemie

Autor / Redakteur: Konrad Wenz / Dipl. Ing. (FH) Konrad Wenz

Die Mitglieder des Ausschusses Autolackierung und Oberflächentechnik berichten von den Auswirkungen der Pandemie auf ihre Betriebe.

Der Übergabezustand von Karosserie an lack ist häufig Diskussionsgrund – das AZT schafft Klarheit.
Der Übergabezustand von Karosserie an lack ist häufig Diskussionsgrund – das AZT schafft Klarheit.
(Bild: Wenz)

Bereits im März begrüßten der Vorsitzende des Ausschusses Autolackierung und Oberflächentechnik, Sascha Rink, und der ZKF-Referatsleiter Technik, Michael Zierau, die Mitglieder des Ausschusses zu seiner virtuellen Sitzung. Dabei eröffnete Rink, dass künftig die Ausschussvorsitzenden der technischen ZKF-Ausschüsse wechselseitig an den Sitzungen der jeweils anderen Ausschüsse teilnehmen werden.

Die Sitzung startete mit einer Abfrage zum konjunkturellen Verlauf während der Corona-Pandemie. Die Betriebsinhaber gaben hier ein sehr differenziertes Bild ab, das von Inanspruchnahme der Kurzarbeiter- regelung und starken Geschäfteinbrüchen bis hin zu einem ähnlich guten Geschäftsjahr wie 2019 reichte. Im Jahresstart 2021 hatten alle Betriebe mit Einbrüchen zu kämpfen.