Jaeger: Anhängerleuchten ohne Helfer prüfen

Autor / Redakteur: Ottmar Holz / Ottmar Holz

Mit den neuen Anhängerkupplungs-Steuergeräten von Jaeger kann der Fahrer die vorgeschrieben Lichtkontrolle vor Fahrtbeginn alleine durchführen.

Firmen zum Thema

Das neue Steuergerät der Elektrosätze hat eine Prüfroutine für den vorgeschriebenen Lampencheck.
Das neue Steuergerät der Elektrosätze hat eine Prüfroutine für den vorgeschriebenen Lampencheck.
(Bild: Christian Blanke)

Vor dem Losfahren muss der Fahrer die Lampen von Anhänger, Wohnwagen oder Fahrradheckträger überprüfen. Keine leichte Aufgabe, wenn kein Helfer zur Stelle ist oder kein Spiegel bei der Bremslichtkontrolle hilft. Die neuen Steuergeräte der Elektrosätze für Anhängerkupplungen von Jaeger mit Easy-Trailer-Check-Funktion (ETC) sollen dieses Problem lösen.

Jaeger Automotive führt das neue Sicherheitsfeature ab sofort ohne Mehrpreis sukzessive bei allen „Premium“-Elektrosätzen für Fahrzeuge ein, die über einen CAN-Bus verfügen. Der Einbauaufwand erhöht sich laut Anbieter nicht. Jaeger bietet die Steuergeräte auch einzeln an. Die Werkstatt kann die Sicherheitsfunktion an älteren, bereits verbauten Jaeger-E-Sätzen von sicherheitsbewussten Kunden nachrüsten, indem sie das Steuergerät erneuert. Den kompletten Kabelbaum muss sie dabei nicht austauschen. Die Steuergeräte kosten zwischen 99 und 129 Euro, der Einbau ist laut Anbieter meist in wenigen Minuten erledigt. Eine Neukodierung ist nicht erforderlich.

Einfacher Test

Den neuen Elektrosätzen liegt eine Kurzanleitung bei, die den Testvorgang in drei einfachen Schritten anleitet. Der Fahrer schaltet die Zündung ein und betätigt die Warnblinkanlage. Das Steuergerät ist jetzt im Standby-Betrieb. Dann kuppelt er den Hänger oder Fahrradträger an und verbindet ihn mit der Anhängersteckdose. Das Steuergerät startet daraufhin eine 30- bis 40-sekundige Testroutine, bei der die fünf Anhängerleuchten nacheinander aktiviert werden. Der Fahrer kann so hinter dem Fahrzeug stehend kontrollieren, ob alle Leuchten funktionieren. Wenn der Fahrer die Testfolge nicht unterbricht, indem er entweder die Warnblinkanlage abschaltet oder auf die Bremse tritt, endet der ETC nach fünf Durchläufen automatisch.

(ID:44589766)