Mirka / Tesa Kooperation im Automotive-Aftermarket

Autor / Redakteur: Konrad Wenz / Birgit Rüdel

Die besiegelte, enge Zusammenarbeit der beiden Hersteller Mirka und Tesa soll Synergeffekte in der Zielgruppe des Lackiergewerbes bewirken.

Firma zum Thema

Mit den Proukten von Tesa erweitert Mirka sein Sortiment – hin zu Systemkonzepten.
Mit den Proukten von Tesa erweitert Mirka sein Sortiment – hin zu Systemkonzepten.
(Bild: Mirka)

Der Schleifmittelspezialist Mirka und die Tesa SE, Hersteller selbstklebender Produkt- und Systemkonzepte, arbeiten seit Januar 2017 offiziell zusammen. Der Kooperationsvertrag zwischen den beiden weltweit agierenden Unternehmen wurde im September 2016 in Sulzbach bei Frankfurt unterzeichnet.

Im Zentrum der Vereinbarung steht für Mirka die Sortimentserweiterung mit professionellen Komplettlösungen für Klebeanwendungen. Mit den für den Automotive-Markt entwickelten Produkten von Tesa und dem weltweit gut strukturierten Vertriebsnetz von Mirka, hat man sich auf beiden Seiten für einen qualitativ hochwertigen Markenpartner entschieden.

Theo Sakalis, Business Development Director Mirka, erklärt: „Aus der Kooperation ergeben sich viele Synergiepotenziale im Hinblick auf die gemeinsame Zielgruppe der Autolackierer. Mirkas Stärke ist die Nähe zum Markt. Mit den Produkten von Tesa können wir noch gezielter auf die Bedürfnisse und Wünsche unserer Kunden reagieren.“

(ID:44545078)