ZDK Kritik an Gebrauchtwagen-Aktivität der Allianz

Redakteur: Susanne Held

Die Allianz Versicherungs-AG steigt über eine Beteiligung in den Online-Handel mit Gebrauchtwagen ein.

Anbieter zum Thema

Kfz-Meisterbetriebe können bei einem Gebrauchtwagenkauf mit wertvollen Ratschlägen zur Seite stehen.
Kfz-Meisterbetriebe können bei einem Gebrauchtwagenkauf mit wertvollen Ratschlägen zur Seite stehen.
(Bild: ZDK)

Nach der HUK Coburg ist ein weiterer großer Versicherer in einen Kernbereich des Kfz-Gewerbes vorgedrungen. Der ZDK bewertet diese Entscheidung kritisch. Es könne nicht im Sinne des Kfz-Gewerbes sein, dass der Einstieg eines weiteren Versicherers, der auch Partner verschiedener Hersteller sei, den Markt für den Handel weiter verringert, so ein ZDK-Sprecher.

Kunden, die beim Gebrauchtwagenkauf auf den Rat und die Erfahrung eines Meisterbetriebes der Kfz-Innung vertrauen, können im Falle von Unstimmigkeiten die zuständige Kfz-Schiedsstelle kontaktieren. Dieser vorteilhafte und kostenlose Service sollte den Gebrauchtwagen-Kunden nicht genommen werden.

Über den Fahrzeughandel soll etwa die Hälfte der 7,4 Millionen Besitzumschreibungen in diesem Jahr abgewickelt worden sein.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44438082)