Standox Lacktipps für Oldies

Redakteur: Marion Fuchs

Auf der Automechanika präsentiert sich die Wuppertaler Lackmarke mehrfach. Ein Schwerpunkt liegt auf der Lackrestaurierung von Old- und Youngtimern.

Firmen zum Thema

Die Restaurierung von Oldtimerlacken ist ein Schwerpunkt von Standox auf der diesjährigen Automechanika.
Die Restaurierung von Oldtimerlacken ist ein Schwerpunkt von Standox auf der diesjährigen Automechanika.
(Bild: Standox)

Allein 2017 hat in Deutschland die Zahl der Old- und Youngtimer um elf Prozent zugenommen. Inzwischen sind hierzulande über 420.000 Pkw mit H-Kennzeichen registriert, hinzu kommen 55.000 Motorräder, Nutzfahrzeuge und Zugmaschinen. Ein durchaus interessanter Markt für Karosserie- und Lackierwerkstätten, denn die meisten „Oldies“, die ein paar Jahrzehnte auf dem Buckel haben, brauchen dringend eine Restaurierung – und das gilt auch für den Lack. Problem dabei: Die Originallacke, mit denen sie einst vom Band liefen, enthielten Lösemittel und Pigmente, die heute wegen einer verschärften Umweltgesetzgebung in der Regel nicht mehr zugelassen sind. Doch die moderne Lacktechnik bietet Alternativen. Standox stellt auf der Automechanika in Frankfurt (11.-15. September) Methoden vor, wie man auch alte Autos mit modernen Lacken erstklassig restaurieren kann. Ort: ZKF Sonderschau Oldtimer, Halle 12.1 / Stand B60.

Expertenmeetings Oldtimer-Instandsetzung

Darüber hinaus wird Erik Fassbender, Training Spezialist bei Standox Deutschland, im Rahmen des „Expertenmeetings Oldtimer-Instandsetzung“ der Fachzeitschrift „Fahrzeug+Karosserie“ über das Thema Lackinstandsetzung referieren. Ort: Portalhaus, Ebene 1, Konferenzraum „Transparenz“; Zeit: 11. September, 11.50 Uhr

Mit einem zweiten Stand ist Standox auf der „Schadenstraße“ im Portalhaus vertreten. Hier informieren namhafte Hersteller und Dienstleister aus dem Automotive-Bereich über neue Werkzeuge, Maschinen und Konzepte, mit denen Werkstätten die Arbeits- und Administrationsprozesse in der Unfallschadenreparatur optimieren können. Besucher haben hier auch Gelegenheit, sich mit Fachleuten und Verbandsvertretern auszutauschen, die auf dem dort stattfindenden Schadentalk (am 13. September) über wichtige Branchenthemen diskutieren werden.

Auf dem Standox Stand präsentiert unter anderem das Reparaturnetzwerk Repanet, das in diesem Jahr sein 20jähriges Bestehen feiert, sein Beratungsprogramm. Ort: Portalhaus bei Halle 11.

(ID:45419727)