Suchen

Leichter Zug für sperrige Güter

| Redakteur: Redaktion Fahrzeug + Karosserie

Für die Belieferung von Kunden im deutschsprachigen Raum auch mit sperrigen Gütern hat das Fliegl Agro-Center einen neuen Lkw-Zug in Betrieb genommen.

Firma zum Thema

(Archiv: Vogel Business Media)
„Um flexibel agieren zu können, wollten wir ein Gespann mit hoher Nutzlast, großem Laderaum und vielen Zurrmöglichkeiten schaffen, das möglichst wirtschaftlich unterwegs ist“, sagt Angelika Fliegl, Agro-Center-Geschäftsführerin. Fliegl Trailer hat diese Attribute beim Bau eines Lkw-Aufbaus und eines Plattformanhängers durch viele Details und Leichtbau realisiert: Fahrzeug und Hänger sind beide beispielsweise mit einem leichtem Schiebegardinenaufbau ausgestattet. Durch ihre niedrige Bauart kommen der Lkw (915 mm Pritschenhöhe) und der Einachs-Anhänger (900 mm) je auf eine Innenhöhe von 3.050 mm. Die Zugmaschine wiegt unbeladen 4.430 kg und hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 7.490 kg, der Anhänger wiegt 2.790 kg und hat eine Nutzlast von 7.910 kg. Somit ergibt sich eine Gesamtnutzlast von etwa 10.970 kg. Für den Fliegl-Zug ist der zweitgünstigste Mautsatz fällig.

Foto: Fliegl
Hohe Nutzlast mit großem Laderaum bringt das Fliegl-Leichtgewicht mit.

(ID:701)