Mann+Hummel: Neue Filter aus alten Flaschen

PET-Recyclingfasern ersetzen herkömmliche Zellulose

| Autor: Ottmar Holz

Die grüne Färbung verrät das neue Filtermaterial.
Die grüne Färbung verrät das neue Filtermaterial. (Bild: Mann+Hummel)

Ein Filtermedium aus recycelten Kunststofffasern beinhaltet der neue Luftfilter C 24 005 von Mann-Filter. „In einem Quadratmeter Filtermedium steckt der Kunststoff aus etwa zwei 1,5-Liter-PET-Flaschen. Damit leistet der Filter einen wichtigen Beitrag zum schonenden Einsatz von Ressourcen“, erläutert Dr. Till Batt, Experte für synthetische Luftfilterelemente bei Mann+Hummel.

Dank des mehrlagigen Micrograde-A-S-Mediums scheidet der neue Filter laut Firmenangaben mindestens 99,5 Prozent der Schmutzpartikel im Bereich von 0,001 – 0,352 Millimetern ab. Durch seine hohe Schmutzaufnahmekapazität über das gesamte Wartungsintervall kommt der Luftfilter mit nur 30 Prozent der Filtermedienfläche gegenüber klassischen Luftfiltern mit Zellulose-Medien aus. Der C 24 005 soll die vom Fahrzeughersteller vorgegebenen Wechselintervalle auch unter staubreichen Bedingungen erfüllen. Mann+Hummel empfiehlt, weiterhin das vom Fahrzeughersteller vorgeschriebene Wechselintervall einzuhalten. Das neue Produkt unterscheidet sich äußerlich von anderen Luftfiltern: Der Anwender kann es an der grünen Farbe der Recyclingfasern erkennen. Mann-Filter bietet den C 24 005 ab November 2017 für verschiedene Toyota Modelle von Auris bis zum Yaris auf dem europäischen Markt an. Der Filter wird sich laut Firmenaussagen im üblichen Preisniveau von Mann-Filter bewegen und bietet mit dem ökologischen Mehrwert ohne Mehrkosten ein zusätzliches Verkaufsargument. Weitere Luftfilter mit dem innovativen Medium befinden sich bereits in der Vorbereitung: Mann-Filter strebt an, den Anteil von recycelten Fasern in Neuentwicklungen auf 80 Prozent zu erhöhen.

Mit umweltfreundlichen Filtermedien für Luftfilter setzt sich der Filtrationsexperte Mann+Hummel schon seit mehreren Jahren für nachhaltige Forstwirtschaft ein. Neben der Erfüllung technischer Spezifikationen ist es dem Unternehmen wichtig, nachhaltig und umweltverträglich zu wirtschaften. Ein schonender Ressourceneinsatz ist dabei ein wichtiger Faktor. Mann+Hummel hat daher zwei Produktionsstandorte nach den Richtlinien des Forest Stewardship Council (FSC) zertifizieren lassen, um Produkte mit Holzanteil aus zertifizierten Quellen herstellen zu können.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Beitrag abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44998104 / Service)