Car-o-liner Mehr Platz für die Ausbildung

Redakteur: Dipl. Ing. (FH) Konrad Wenz

Das schwedische Unternehmen Car-o-liner hat zum Jahresbeginn sein neues Firmen- und Schulungsgebäude mit rund 2.000 Quadratmetern Nutzfläche am Standort Babenhausen bei Darmstadt bezogen.

Firmen zum Thema

Der neue Firmensitz bietet der Car-o-liner-Akademie bessere Ausbildungsmöglichkeiten.
Der neue Firmensitz bietet der Car-o-liner-Akademie bessere Ausbildungsmöglichkeiten.
(Bild: Der neue Firmensitz bietet der Car-o-liner-Akademie bessere Ausbildungsmöglichkeiten.)

Mit dem Neubau wurde auch ein 550 Quadratmeter großes Schulungszentrum mit zwei Seminarräumen geschaffen. In den Seminaren der Car-o-liner-Akademie können sich Reparaturmechaniker, Fahrzeughersteller sowie Ausbilder und Schulen innerhalb der Automobilbranche Wissen und neue Verfahren zu Schweißtechnik, elektrischen Messsystemen, Karosserie- Strukturreparatur und Außenhautreparatur in Theorie und Praxis aneignen. Produktschulungen, Kurse in Schadensbegutachtung etwa für Gutachter und Versicherungsfachleute sowie größere Firmengruppen runden das Angebot ab. Die Kurse werden in deutscher und englischer Sprache gehalten.

Car-o-liner möchte mit seinen weltweit sieben Akademien und mehr als 50 Trainingszentren die Qualität und Effizienz bei Unfallreparaturen verbessern. Moderne Reparaturausrüstung kann nur von Personen bedient werden, die sich mit neuen Materialien und Produkten auskennen, sind die Schweden überzeugt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.car-o-liner.com.

(ID:44598839)