MAN-Nfz Mehr Stauraum – mehr Sicherheit

Autor / Redakteur: Jürgen Klasing / Dipl. Ing. (FH) Konrad Wenz

Das neue MAN-Hochdach ist ein komplexes, fest verankertes Bauteil, das auch Crashtest-Normen erfüllen muss. Auf welche Veränderungen und Sicherheitsanforderungen in der Kabine zu achten ist, ließ sich »F+K« exklusiv von Andreas Schmitz aus der Entwicklungsabteilung von MAN Truck & Bus zeigen.

Vor der Hochzeit mit dem Fahrgestell werden die verschiedenen Fahrerhäuser gepuffert.
Vor der Hochzeit mit dem Fahrgestell werden die verschiedenen Fahrerhäuser gepuffert.
(Bild: MAN)

Mit dem Modelljahr 2020 stellte MAN die komplett überarbeitete neue Lkw- Generation der Baureihen TGL, TGM, TGS und TGX vor. Einen Fokus legte der Hersteller dabei auf das Fahrerhaus: Inneneinrichtung und Design wurden modifiziert.

Seit den Neunzigerjahren bietet der Münchner Nutzfahrzeughersteller seinen Kunden für seine Baureihen unterschiedliche Dachvarianten an. In der TG-Familie führt er die normal hohen Dachvarianten für die CC-, NN-, TN-, GN-Kabinen und Doppelkabinen (DN) als zweischaliges Blechdach aus.