Destatis

Mehr Verkehrsunfälle fordern weniger Todesopfer

| Autor: Konrad Wenz

Die Zahl der Verkehrsunfälle stieg in diesem Jahr um 2,7 Prozent an.
Die Zahl der Verkehrsunfälle stieg in diesem Jahr um 2,7 Prozent an. (Bild: Wenz)

Firmen zum Thema

In den ersten drei Quartalen dieses Jahres registrierte die Polizei rund 1,89 Millionen Unfälle. Nach Angaben des Statistischen Bundesamt (Destatis) entspricht das einem Plus von 2,7 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Darunter waren rund 232.100 Unfälle mit Personenschaden (+ 1,0 %) und 1,66 Millionen Unfälle mit ausschließlich Sachschaden (+ 3,0 %).

Im Berichtszeitraum 2016 verloren 2.428 Menschen ihr Leben im Straßenverkehr. Das waren 165 Opfer weniger als im entsprechenden Vorjahreszeitraum (– 6,4 %). Eine Ursache hierfür dürfte das schlechtere Wetter gewesen sein. Darauf deutet die für Januar bis August 2016 vorliegende Zahl der getöteten Kraftradfahrer mit amtlichen Kennzeichen hin, die um 109 Personen zurückging (-22 %).

Die Zahl der im Straßenverkehr Verletzten stieg von Januar bis September 2016 um 1,0 Prozent auf etwa 297.800 Personen. 322 Menschen starben allein im September 2016 im Straßenverkehr. Wie das Statistische Bundesamt nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren das sechs Personen oder 2 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahresmonat. Die Zahl der Verletzten stieg um knapp zehn Prozent auf etwa 39.000 Personen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Beitrag abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44404474 / Management)