Repanet

Mit frischem Wind in die Zukunft

| Redakteur: Dr. Holger Schweitzer

Auf der diesjährigen Repanet Hauptversammlung wird Willi Diez, Gründer und langjähriger Leiter des Instituts für Automobilwirtschaft (IFA), als Referent dabei sein.
Auf der diesjährigen Repanet Hauptversammlung wird Willi Diez, Gründer und langjähriger Leiter des Instituts für Automobilwirtschaft (IFA), als Referent dabei sein. (Bild: Repanet)

2018 blickt Repanet, das von Standox gegründete Werkstattnetzwerk, auf sein 20-jähriges Bestehen zurück. Das Werkstattnetzwerk stellt seitdem seinen über 200 Mitgliedern in ganz Deutschland ein breites Spektrum von Beratungs- und Fortbildungsangeboten zur Verfügung. Es reicht von Beratungen zur Arbeitssicherheit oder Rentabilitätsanalysen über die Unterstützung bei der Nachfolgeregelung bis hin zur Planung von Um- oder Neubauten.

Um sich auf die künftigen Herausforderungen in der Branche einzustellen sind in den Reihen der externen Repanet Berater seit Kurzem mehrere neue Gesichter: Der Unternehmensberater Michael Zülch und sein Team kümmern sich fortan um betriebswirtschaftliche Aspekte. Der Architekt Burkhard Sander unterstützt die Netzwerkmitglieder sowohl bei der Planung von Um- oder Neubauten als auch bei der Prozessoptimierung in bestehenden Objekten. Der Berater Götz Müller hingegen ist spezialisiert auf das aus der Industrie stammende „Lean Management“.

Informationen über digitale Medien

Darüber hinaus hat Repanet seine internen Strukturen reformiert. Sichtbarstes Zeichen dafür ist das neue Service-Center in Köln, das sich seit Anfang des Jahres um die Koordination von Beratungen, die Organisation von Veranstaltungen sowie die Kommunikation innerhalb des Netzwerks kümmert.

Desweiteren setzt das Werkstattnetzwerk auf gezielte Maßnahmen: Hierzu gehört dass Repanet die Kommunikation zu den Mitgliedsbetrieben unter dem Motto „Mein Verein“ intensivieren will. Dies soll vor allem verstärkten Einsatz von digitalen Medien geschehen. Neben regelmäßigen Newsletter können sich Mitgliedsbetriebe auch seit Anfang des Jahres über die neuen „100 Sekunden Repanet“-Videos über Neuheiten aus dem Netzwerk informieren. Zudem sollen die Aktivitäten auf Facebook intensiviert werden.

Kontakt per Web-Plattform

Ein weiteres neues Instrument, mit dem sich Repanet auf den Märkten stärker positionieren will, ist das Programm Repscore.net. Dabei handelt es sich um eine Web-Plattform, die die Kontaktaufnahme und Zusammenarbeit zwischen Werkstätten und Großkunden, wie Flottenbetreiber und Schadenvermittlern, vereinfachen soll. Das Prinzip: Repanet Betriebe geben ihr Leistungsportfolio und ihre Kompetenzen in die sogenannte Rep-Score-Datenbank ein. Auf diese Daten können dann beispielsweise Manager von Flotten online zugreifen. Es ermöglicht Großkunden auch gezielt in einer bestimmten Region einen Werkstattpartner mit einem bestimmten Leistungsprofil zu suchen.

Hauptversammlung in Österreich

Auch wenn laut Repanet viele der Neuerungen den Netzwerkmitgliedern bereits mitgeteilt wurden, bietet das Werkstattnetz den Mitgliedsbetrieben die Möglichkeit diese Aspekte auch im persönlichen Kontakt zu besprechen. Gelegenheit dazu besteht beispielsweise auf der Hauptversammlung des Werkstattnetzes vom 15. bis 17. Juni 2018 im österreichischen Saalfelden. Dort behandeln unter anderem Experten in mehreren Workshops aktuelle Branchenthemen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Beitrag abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45338217 / Lack)