Suchen

Daimler Mit schwerem Gepäck auf der Nufam

| Redakteur: Marion Fuchs

Der Stuttgarter Nutzfahrzeugbauer ist auf der Nufam 2017 in Karlsruhe (28.09. – 01.10.2017) mit einer breitgefächerten Produktrange vertreten.Die S&G Automobil AG Karlsruhe stellt als Mobilitätspartner für Mercedes-Benz mehr als 40 Fahrzeugmodelle aus und bietet Einblick in die Vielfalt der Branchenlösungen.

Firmen zum Thema

Mit seinem Giga Space-Fahrerhaus bietet der Mercedes-Benz Actros 1851 LS einen komfortablen Arbeits- und Wohnraum für den Fernverkehr-Einsatz.
Mit seinem Giga Space-Fahrerhaus bietet der Mercedes-Benz Actros 1851 LS einen komfortablen Arbeits- und Wohnraum für den Fernverkehr-Einsatz.
(Bild: Daimler AG)

In der dm-Arena (Stand A 420, A 421 und A 424) sowie im Freigelände können sich die Messebesucher über den neuesten Stand der Technik sowie über Dienstleistungen der Daimler AG Partner informieren.

Dass die Zukunft nicht nur sprichwörtlich in den Sternen steht, will das Unternehmen anhand der Transporterstudie Mercedes-Benz Vision Van beweisen, die im Rahmen der strategischen Zukunftsinitative adVANce entwickelt wurde.

Das vollelektrische Fahrzeug verbindet innovative Lösungen für die Zustellung auf der letzten Meile im urbanen und suburbanen Raum. Als, nach Firmenangaben, erster Transporter weltweit vernetzt er komplett digital alle Beteiligten der Lieferkette und eröffnet neue Wege für die emissionsfreie und geräuschlose Paketzustellung am selben Tag (same day delivery) und bei zeitgenauer Lieferung (time definite delivery).

Der Transporter der Zukunft verfügt über einen vollautomatisierten Laderaum und zwei integrierte Lieferdrohnen. Durch das Zusammenspiel der verschiedenen Technologien soll eine Effizienzsteigerung in der Zustellung um bis zu 50 Prozent erreicht werden.

Zu sehen ist auf der Karlsruher Nutzfahrzeugmesse auch die neue Mercedes-Benz X-Klasse. Zur Markteinführung stehen die Common-Rail-Diesel X 220 d (120 kW/163 PS) und X 250 d (140 kW/190 PS) sowie ein Benzinmotor (122 kW/165 PS) zur Wahl. Als Topmotorisierung folgt ab Mitte 2018 ein V6-Diesel mit 190 kW/ 258 PS.

Bereits umgesetzte Zukunftsideen verkörpert der ebenfalls bei der Nufam 2017 ausgestellte Canter E-Cell von Fuso. Dieser durch Batterien vollelektrisch angetriebene leichte Lkw hat bereits eine einjährige Erprobungsphase bei der Stadt Stuttgart erfolgreich absolviert.

Bei Fleetboard können sich interessierte Besucher über das Angebot digitaler Dienste zum Management von Fahrer, Fuhrpark und Auftrag informieren. Zusätzlich werden neue digitalen Lösungen präsentiert, wie der neue Fleetboard Store als Marktplatz für Lösungen rund um den Lkw. Auf der offenen Plattform werden Apps von Fleetboard, Daimler und Branchenpartnern angeboten, die den Lkw noch leistungsfähiger machen sollen, Fahrern den Arbeitsalltag erleichtern und entscheidend dazu beitragen, Effizienzpotenziale über die gesamte Flotte hinweg steigern zu können.

Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten ihrer Nutzfahrzeug-Palette demonstriert die Daimler AG anhand einer umfangreichen Transporter-Flotte, zu der diverse Sprinter mit Koffer-, Pritsche- und Kühlkofferaufbau gehören. Zu sehen sind neben dem Citan mit unterschiedlichen Ausbauten auch der Vito als Kastenwagen sowie einige Freizeitmobile auf Basis der V-Klasse.

Im Lkw-Bereich sind unter anderem Actros Sattelzugmaschinen mit verschiedenen Fahrerhausvarianten, ein Arocs als 4-Achs-Kipper und mehrere Atego Modelle mit maßgeschneiderten Aufbauvarianten ausgestellt. Eye-Catcher ist in dieser Riege ist sicherlich der Actros mit Big Space-Fahrerhaus als Sondermodell Racing Edition.

Fuso stellt in Karlsruhe neben dem Canter E-Cell auch einen Canter 7C15 als 3-Seiten-Kipper von Meiller vor.

Neu auf der Nufam 2017 sind ein Kommunalpavillon und ein Kommunaltag am 28. September mit Live-Präsentationen und geführten Touren. Die Daimler AG ist mit einer Auswahl an spezifischen Fahrzeuglösungen aus der orangenen Flotte im Freigelände und im Demo-Park vertreten. Zu den Exponaten gehören ein Mercedes-Benz Econic mit einem Sperrmüllaufbau Zöller Magnum XXL-H, ein Mercedes-Benz Atego 1630 AK mit Kipper und Kran für den Winterdienst sowie mehrere Sprinter mit Kommunalausrüstung. Zu sehen ist auch ein Mercedes-Benz Atego 1630 AF Löschfahrzeug mit Rosenbauer-Aufbau.

Ein Tipp für Unimog-Freunde: Auch auf der diesjährigen Nufam in Karlsruhe wird der Geräteträger mehrmals täglich auf einem speziellen Parcours seine Stärken zeigen. Erstmals sind auch Mitfahrten möglich. Für Kids gibt es zusätzlich einen Unimog-Parcours „Next Generation“.

(ID:44921882)