Suchen

Navkonzept NavTruck-Ortungseinheit auf der Nufam

| Redakteur: Marion Fuchs

Der Mühlheimer Telematikanbieter präsentiert im Rahmen der Nufam die neu entwickelte Ortungseinheit NavTruck, die neben den aktuellen Positionsdaten auch die Tacho- und Motordaten übertragen kann.

Firmen zum Thema

NavTruck übermittelt die Tacho-, FMS- und Positionsdaten an den Navkonzept-Internetserver, wo diese aufbereitet und online bereitgestellt werden.
NavTruck übermittelt die Tacho-, FMS- und Positionsdaten an den Navkonzept-Internetserver, wo diese aufbereitet und online bereitgestellt werden.
(Bild: Navkonzept)

Navkonzept zeigt auf der Nutzfahrzeugmesse Nufam (26. bis 29 September 2019) seine neue kompakte Ortungseinheit NavTruck. Das mit einer Mobilfunkeinheit ausgestattete Gerät lässt sich nach Firmenangaben an die FMS-Schnittstelle und den Tachografen anschließen und innerhalb von 30 Minuten im Fahrerhaus montieren. Dabei haben Kunden die Möglichkeit, auf ein bundesweites Netz an Einbaubetrieben zurückzugreifen.

Der Tachograf und die Fahrerkarten werden aus der Ferne (Remote Download) in regelmäßigen Abständen automatisch ausgelesen, während die Unternehmerkarte die eigene Firma nicht verlässt. Durch die direkte Anbindung an das Modul TachToWeb werden die Daten archiviert und analysiert. Die dabei ermittelten Verstöße werden angezeigt. Der gesamte Prozess vom Auslesen über das Archivieren bis hin zum Auflisten der Verstöße mit den entsprechenden Belehrungen ist durchgehend automatisiert.

Verfolgung in Echtzeit

NavTruck übermittelt die Tacho-, FMS- und Positionsdaten an den Navkonzept-Internetserver, wo diese aufbereitet und online bereitgestellt werden. So können zum Beispiel die Tachodaten ausgewertet und für eine automatisierte Spesenabrechnung genutzt werden. Anhand der FMS-Daten wird die Fahrweise analysiert und konkretes Einsparpotenzial aufgezeigt. Die Live-Ortung ermöglicht die Spurverfolgung der gesamten Flotte in Echtzeit.

Abgerufen werden die Informationen über das von Navkonzept entwickelte Modul InternetOrtung. Dabei handelt es sich um ein webbasiertes Fuhrparkmanagement-System, das via Browser und persönlichen Zugangsdaten die aktuellen und historischen Daten der Fahrzeuge rund um die Uhr zur Verfügung stellt. Eine Software-Installation vor Ort ist nicht notwendig. Das Fuhrparkmanagement-System InternetOrtung besteht aus unterschiedlichen Modulen, die individuell kombinierbar sind. Hier bietet Navkonzept Lösungen für Flottenmanagement, Fahrzeugortung, Temperaturüberwachung oder das Überwachen von Baumaschinen und anderen Investitionsgütern.

NavTruck ist für 299 Euro erhältlich oder für monatlich 8,50 Euro auf Mietbasis. Hinzu kommen 15 Euro pro Monat für die Nutzung der Software. Das Unternehmen stellt in Halle 3 am Stand B312 aus.

www.navkonzept.de

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46066558)