MSG Neuer Geschäftsführer seit April

Redakteur: Marion Fuchs

Jörg Hoffmann (52) ist der neue Geschäftsführer der Borkener Maschinen Service Gruppe. Sein Vorgänger, Wulf Bopp, zieht sich aus dem operativem Geschäft zurück, bleibt aber beratend tätig.

Anbieter zum Thema

Wulf Bopp (70) übergibt die Geschäftsführung der MSG Maschinen Service Gruppe an Jörg Hoffmann (52).
Wulf Bopp (70) übergibt die Geschäftsführung der MSG Maschinen Service Gruppe an Jörg Hoffmann (52).
(Bild: MSG)

Jörg Hoffmann (52) wurde mit Wirkung zum 1. April Geschäftsführer der MSG Maschinen Service Gruppe. Der Diplom-Betriebsökonom und staatlich geprüfte Karosserie- und Fahrzeugbautechniker folgt auf den Unternehmensgründer Wulf Bopp (70), der sich nach 33 Jahren aus dem operativen Geschäft zurückzieht und der MSG weiterhin als Berater zur Seite stehen wird.

Mit Jörg Hoffmann konnte Bopp seinen Wunschkandidaten für die Nachfolge als Geschäftsführer gewinnen. Bis zum Jahr 2007 war der gebürtige Rheinlandpfälzer bereits als Vertriebsleiter für ATLAS Nordhessen tätig, bevor er verschiedene Management-Positionen als Niederlassungsleiter und Geschäftsführer in der Nutzfahrzeug- und Ladekran-Branche übernahm. Zuletzt leitete der von der Berufsgenossenschaft ermächtigte Kransachverständige die deutsche Tochtergesellschaft des dänischen Kranherstellers HMF. In dieser Zeit hat sich Hoffmann den Ruf als vertriebsorientierte und zupackende Führungskraft erarbeitet. Neben seiner akademischen Ausbildung verfügt Hoffmann über eine solide handwerkliche Basis als Karosserie- und Fahrzeugbaumeister sowie Schweißfachmann.

Die MSG Maschinen Service Gruppe - vormals Bopp Gruppe - ist seit 1978 mit mehreren Marken in Nord- und Mittelhessen sowie in Sachsen-Anhalt aktiv. Die zur Gruppe gehörenden Firmen ATLAS Nordhessen, ATLAS Engel und die Bau-Charter Baumaschinen Vermietungs GmbH sind mit dem Namen ihres Gründers und Gesellschafters Wulf Bopp eng verwoben. Zu den Hauptlieferanten der MSG zählen ATLAS und ATLAS Weyhausen beziehungsweise Weycor, sowie mehr als 20 weitere Marken aus der Baumaschinen- und Kranbranche. Das Vertriebsgebiet reicht von Frankfurt bis Kassel und von Halle bis Erfurt. Die Werkstätten sowie das Servicepersonal stehen, nach Firmenangaben, in Notfällen rund um die Uhr zur Verfügung und Ersatzteile werden - auch für Fremdfabrikate - in der Regel über Nacht geliefert.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44721535)