IAA Nfz/Spier Neues Pritschensystem

Redakteur: Dipl. Ing. (FH) Konrad Wenz

Der Steinheimer Fahrzeugbauer stellt auf der IAA Nfz ein neuartiges Pritschensystem für die gesamte Logistikbranche vor. Es soll Vorteile hinsichtlich Ergonomie, Bedienung und Ladezeit bieten.

Firmen zum Thema

Das Pritschensystem kommt mit vier Schnellverschlüssen an der Schiebespannplane aus.
Das Pritschensystem kommt mit vier Schnellverschlüssen an der Schiebespannplane aus.
(Bild: Spier)

Der Fahrzeugbauer Spier hat einen Pritschenaufbau für Spediteure und Fahrer entwickelt, denen Effizienz im Logistikalltag wichtig ist. Laut dem Steinheimer Unternehmen soll es Vorteile hinsichtlich Ergonomie, Bedienung und Ladezeit bieten.

Hierfür haben die Fahrzeugbauspezialisten wichtige Einzelkomponenten einer Pritsche zu einem System zusammengefasst, und teilweise weiterentwickelt. Beispielsweise arbeiten sie mit nur vier Schnellverschlüssen an der Schiebespannplane und das sogenannte „Fast Slide System“ verfügt über verbesserte Laufeigenschaften. Die Ladungssicherungsquerträger sind in den Ladenboden integriert und nach Kundenwunsch in einem Raster positionierbar. Das Aufbaudach wurde zum Spitzdach, was Witterungsablagerungen vermindern soll und die Stirnwand schließt eben ab, um den Laderaum optimal nutzen zu können. Zudem sind die Seiteneinsteckprofile durch flexibel anpassbare Verstellungen im Raster frei positionierbar.

(ID:45508433)