Volkswagen Nutzfahrzeuge

Neues WLTP-Prüfzentrum für leichte Nutzfahrzeuge

| Redakteur: Dr. Holger Schweitzer

Auf dem neuen Rollenprüfstand von VW Nutzfahrzeuge werden Verbrauchs- und Abgaswerte nach dem neuen WLTP-Verfahren getestet.
Auf dem neuen Rollenprüfstand von VW Nutzfahrzeuge werden Verbrauchs- und Abgaswerte nach dem neuen WLTP-Verfahren getestet. (Bild: VW Nutzfahrzeuge)

Firmen zum Thema

Volkswagen Nutzfahrzeuge hat in Hannover ein neues Abgasprüfzentrum in Betrieb genommen. Auf zwei Prüfständen werden künftig leichte Nutzfahrzeuge des VW-Konzerns für die Serienproduktion nach den Anforderungen der neuen WLTP-Richtlinie (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure) getestet. Sie besagt, dass Fahrzeuge nur dann zugelassen werden können, wenn die Abgas- und Verbrauchswerte nach dem neuen Testverfahren ermittelt wurden.

In dem Neubau führen 15 Mitarbeiter die erforderlichen Testzyklen im Zweischichtbetrieb durch. Wie der Nutzfahrzeughersteller informiert, betrug die Bauzeit für das neue Prüfzentrum, das sechs Millionen Euro kostete, zehn Monate.

Ein konstantes Raumklima soll für gleiche Bedingungen bei allen Tests sorgen.
Ein konstantes Raumklima soll für gleiche Bedingungen bei allen Tests sorgen. (Bild: VW Nutzfahrzeuge)

Tests in klimatisiertem Umfeld

Die beiden Prüfstände des Testzentrums sind jeweils mit einem Rollenprüfstand sowie einem Leitstand ausgestattet, von dem aus die Tests und Zyklusphasen überwacht werden. Hinzu kommt ein Reinraum, in dem die VW-Tester den Partikelausstoß auf einer vibrationsfreien Feinwaage messen. Um den Raum staubfrei zu halten, herrscht ein leichter Überdruck. Die Klimatisierung sorgt für eine konstante Raumtemperatur von 11 Grad Celsius bei 45 Prozent Luftfeuchtigkeit.

Ähnliche Anforderungen gelten für die rund 1.000 Quadratmeter große Halle, in der sich die Prüfstände befinden. Damit die Tests stets unter gleichen Bedingungen ablaufen, liegt hier die Temperatur bei konstanten 23 Grad Celsius.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Beitrag abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45655927 / Fahrzeugbau)