Suchen

VW Financial Services Plattform für Travel- & Fuhrparkmanagement

| Redakteur: Marion Fuchs

Der Braunschweiger Geschäftsbereich Financial Services der Volkwagen Gruppe beteiligt sich an der Oberhachinger Fleet Company und erweitert damit sein Angebot im Bereich Fuhrpark- und Mobilitätsmanagement.

Firmen zum Thema

Lars Henner Santelmann will Mobilitätsangebote für Flottenkunden bündeln und weiterentwickeln.
Lars Henner Santelmann will Mobilitätsangebote für Flottenkunden bündeln und weiterentwickeln.
(Bild: VW Financial Services)

Die Volkswagen Financial Services erweitern ihr Angebot im internationalen durch eine strategische Partnerschaft mit TÜV Süd. Zu diesem Zweck beteiligt sich die Volkswagen Financial Services AG mit 60 Prozent an der FleetCompany GmbH aus Oberhaching, die unter dem Markennamen FleetLogistics in über 70 Ländern weltweit aktiv ist. Die weiteren 40 Prozent der Unternehmensanteile werden von der bisherigen Alleingesellschafterin TÜV Süd Auto Service GmbH mit Sitz in München, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der TÜV Süd AG, gehalten. „Gemeinsam mit unserem strategischen Partner TÜV Süd werden wir Mobilitätsangebote für Flottenkunden bündeln und weiterentwickeln. Dabei ist insbesondere die starke internationale Ausrichtung von FleetLogistics für unsere weltweiten Finanzdienstleistungsaktivitäten eine hervorragende Ergänzung“, sagt Lars Henner Santelmann, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen Financial Services AG. Die beiden Anteilseigner haben sich darauf verständigt, die Markenneutralität von FleetLogistics zu erhalten. Ziel ist es, für den Kunden ein komplettes Angebot zu schaffen, in dem Travel- & Fuhrparkmanagement verbunden werden. Die Beteiligung erfolgt vorbehaltlich der fusionskontrollrechtlichen Freigabe durch die zuständigen Kartellbehörden. Zum Kaufpreis wurde von beiden Parteien Stillschweigen vereinbart.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45747107)