Spies Hecker/Adelta Profi-Kooperation optimiert Liquidität

Autor / Redakteur: Konrad Wenz / Birgit Rüdel

Außenstände belasten das Unternehmen und lähmen die Prozesse. Der Finanzdienstleister Adelta.Finanz hilft, dieses Problem zu minimieren.

Firmen zum Thema

Mit Adelta können Profi-Club-Mitglieder ihre Liquidität erhöhen.
Mit Adelta können Profi-Club-Mitglieder ihre Liquidität erhöhen.
(Bild: Wenz)

Laut Profi-Club-Betriebsvergleich belaufen sich Außenstände in deutschen Karosserie- und Lackierbetrieben im Durchschnitt auf rund 80.000 Euro im Monat. Da ist es sinnvoll, dass Betriebe ihre Kundenforderungen nachhaltig wirtschaftlicher organisieren. Der Vorsitzende des Spies Hecker Profi-Clubs, Michael Wellnitz, erklärt: „Unser Kooperationspartner Adelta.Finanz ist darauf spezialisiert, den Betrieben mit dem Leistungspaket Lack-Finanz professionell zur Seite zu stehen.“ Damit würden die Betriebe die Wartezeit auf ihr verdientes Geld enorm verkürzen, denn sie könnten meist schon innerhalb eines Tages darüber verfügen. Durch diese Zusammenarbeit könnten Profi-Club-Mitglieder die Leistungen der Adelta.Finanz zu besonders günstigen Konditionen nutzen.

Aufgrund des Adelta-Leistungspakets erhält die Werkstatt von dem Dienstleister den Rechnungsbetrag ihrer Forderungen. Betriebe optimieren damit ihre Liquidität und zusätzlich ihre internen Prozesse rund um das Handling von Forderungen. „Das spart etliches an Sach- und Personalaufwand“, verdeutlicht Wellnitz. Bereits bei der Annahme von Reparatur- oder Lackieraufträgen könnten die Betriebe kurzfristig vorab prüfen lassen, ob die Finanzkraft ihres Kunden für die anstehende Auftragssumme ausreicht.

Ist die Leistung erbracht und die Rechnung geschrieben, wird diese an den Kunden und parallel an Adelta gesendet. Der Finanzdienstleister kümmert sich um alles, was danach zu regeln ist: Er überweist sofort
100 Prozent des Rechnungsbetrages an den Betrieb, unabhängig vom Zahlungsverhalten des Kunden. Ein weiterer Vorteil: Als Geschäftspartner der Adelta-Finanz AG können die Betriebe ihren Kunden Zahlungsziele von 30 bis 90 Tagen einräumen. Mit dieser Möglichkeit zur Rechnungsbegleichung lässt sich gut im Wettbewerbsvergleich argumentieren.

(ID:44540511)