Ford/Eder Prozesse zertifiziert

Redakteur: Marion Fuchs

Die Fertigungsprozesse für Um- und Aufbauten auf Transitbasis beim Tuntenhausener Transportspezialisten wurden von Ford geprüft, optimiert und zertifiziert.

Anbieter zum Thema

Günter Koschke (Bereichsleiter), Florian Deschner (Homologation) und Peter Nebel (Gesamtleiter Vetrieb und Marketing) mit der Zertifizierung-Urkunde.
Günter Koschke (Bereichsleiter), Florian Deschner (Homologation) und Peter Nebel (Gesamtleiter Vetrieb und Marketing) mit der Zertifizierung-Urkunde.
(Bild: Eder)

Der Fahrzeug-Transportspezialist Algema Fit-Zel (Eder Unternehmensgruppe) erhielt kürzlich die Zertifizierungs-Urkunde der Ford Commercial Vehicles. Vorausgegangen war in einem mehrmonatigen Projekt unter der Leitung von Günter Koschke und Florian Deschner die Erstellung sowie Dokumentation aller Abläufe bei der Herstellung der Um- (Blitzlader Hydrobalance, Speeder und BE-Trans) und Aufbauten (Festplateau 2) auf Ford Transit Basis. Trotz der langjährig vorhandenen DIN ISO Zertifizierung legte die Ford Company die Messlatte bei bestimmten Arbeitsprozessen und Standards höher. Dies wurde in einem Preaudit deutlich und führte zu Ergänzungen im Produktionsablauf. Dauerhaft dokumentiert wurden die Anforderungen in einem über 100 Seiten starken Katalog. Ersten Schritte bei der Intensivierung der Geschäftskontakte zwischen Ford und Eder unter dem Label „Qualified Vehicle Modifier“‘ sind nach Firmenangaben bereits erfolgt.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:45113759)