Suchen

QualiCar als weitere Marke in der Pkw-Karosseriereparatur?

| Redakteur: Redaktion Fahrzeug + Karosserie

Ende Februar 2014 wurde vom Bundesverband der Partnerwerkstätten (BVdP) ein neues Projekt mit dem Namen „QualiCar“ vorgestellt (F+K berichtete in der März-Ausgabe).

Firmen zum Thema

Mit „QualiCar“ will der BVdP eine neue Wort-/Bildmarke für die Karosserie- und Lackierbetriebe schaffen, die sich besonders gut im Schadenmanagement (Schadensteuerung) aufgestellt haben und ihre Prozesse sehr gut beherrschen. Laut Pressemeldung des BVdP erfüllen die mit der Marke „QualiCar“ ausgezeichneten Karosserie- und Lackierbetriebe höchste Anforderungen an sehr effiziente Prozesse, optimale und fachgerechte Reparaturwege, nachvollziehbare elektronische Schadenskalkulation sowie lückenlose Dokumentation. Darüber hinaus will „QualiCar“ Prozessstörungen in der Schadensabwicklung analysieren: „Kommt es zu Prozessstörungen in der Schadenabwicklung, werden diese in der Zentrale des BVdP gesammelt, analysiert und gruppiert…“, so die BVdP-Pressemeldung.


Nach den Vorstellungen des BVdP sollen Schadensvermittler Prozessstörungen im Schadenmanagement, Abwicklung und der Reparatur an den BVdP melden. Der BVdP möchte Anfang des Jahres 2015 mit diesem Projekt starten, zunächst beschränkt auf maximal 200 teilnehmende größere Karosserie- und Lackierfachbetriebe.


Der ZKF-Vorstand hat sich kürzlich mit dem BVdP-Vorstand getroffen und sich ausführlich dieses Projekt erläutern lassen. Danach wurden die Inhalte und Ziele des Projektes intensiv diskutiert, insbesondere auch unter dem Aspekt, welche Marktveränderungen sich daraus ergeben könnten. Übereinstimmend ist der ZKF-Vorstand der Auffassung, dass „QualiCar“ für eine bestimmte Zahl von größeren Karosserie- und Lackierfachbetrieben relevant sein kann, für die große Mehrzahl der Mitgliedsbetriebe komme dieses Projekt aber nicht in Frage. Der ZKF hat dazu folgende Stellungnahme abgegeben:



  • Der ZKF vertritt mehr als 3.000 hochwertig reparierende Karosserie- und Lackierfachbetriebe, die in der Lage sind, auch anspruchsvollste Reparaturen sach- und fachgerecht auszuführen.

  • Der vom ZKF Mitte der 1990er Jahre geschaffene Eurogarant-Karosserie-Fachbetriebstyp gehört zu dieser Gruppe und ist verpflichtet, sich bezüglich Werkstattausstattung, Einrichtung und Weiterbildung der Mitarbeiter regelmäßig überprüfen zu lassen. Somit wird ein gleichbleibend hoher Qualitätsstandard sichergestellt.

  • „QualiCar“ ist ein Projekt des BVdP und betrifft ausschließlich Prozessabläufe zwischen Werkstätten, Schadenslenkern und Versicherern. „QualiCar“ ermöglicht allerdings keine Aussage zur Reparaturqualität.

  • Es ist die Entscheidung jedes einzelnen Karosserie- und Lackierfachbetriebes, ob dieser Interesse an einer Teilnahme am Projekt „QualiCar“ hat, und dafür einen finanziellen Aufwand tragen will. „QualiCar“ ist als zusätzliche Maßnahme des Betriebes bezüglich Verbesserung der Prozessabläufe zu sehen.

  • Versuche, „QualiCar“ als Marke zu etablieren, sieht der ZKF kritisch. Der Markt ist schon unübersichtlich genug. Der Eurogarant-Karosserie-Fachbetriebstyp ist und bleibt die anerkannte Premiummarke in Deutschland und in Europa.

 

(ID:442)