HUK Coburg Rekordergebnis in der Kfz-Versicherung

Autor / Redakteur: Konrad Wenz / Stefan Dietz

In der Kfz-Versicherung war die HUK-Coburg überdurchschnittlich erfolgreich. Die Assekuranz baute den Bestand an versicherten Fahrzeugen 2015 auf 10,7 Millionen aus.

Firmen zum Thema

Die Huk-Coburg Versicherungsgruppe baute ihre Position als deutscher Marktführer in der Kfz-Versicherung weiter aus.
Die Huk-Coburg Versicherungsgruppe baute ihre Position als deutscher Marktführer in der Kfz-Versicherung weiter aus.
(Foto: Huk-Coburg)

Mit einem Rekordneugeschäft in der Autoversicherung konnte die HUK-Coburg Versicherungsgruppe ihre Position als deutscher Marktführer in dieser Sparte weiter ausbauen. „2015 haben wir mehr als 1,25 Millionen Fahrzeuge neu versichert. Das ist der beste Wert in unserer Geschichte“, erklärte Vorstandssprecher Dr. Wolfgang Weiler in einer Pressemitteilung. Damit konnte die HUK den Bestand an versicherten Fahrzeugen 2015 auf 10,7 Millionen ausbauen. Das entspricht einem Zuwachs von 4,3 Prozent.

Damit war die HUK in ihrem größten Zweig überdurchschnittlich erfolgreich. Denn der Markt wuchs lediglich um 1,5 Prozent. Die Bruttobeitragseinnahmen stiegen bei den Coburgern um 6,3 Prozent auf 3,4 Milliarden Euro. Die kombinierte Schaden-­­Kosten-Quote lag bei 97,4 Prozent (94,7 Vorjahr).

Den bisherigen Geschäftsverlauf 2016 beurteilt das Unternehmen positiv. Die Beitragseinnahmen für 2016 werden über dem Vorjahresniveau erwartet. In der Autoversicherung konnte die HUK-Coburg im Jahreswechselgeschäft einen Bestandszuwachs von über 170.000 Fahrzeugen verbuchen. Damit lag sie deutlich über dem Vorjahreswert von 100.000. Die ersten drei Monate 2016 verliefen durchweg positiv: Sowohl in der Kraftfahrtversicherung als auch bei den Haftpflicht-, Unfall- und Sachversicherungen herrschte in den ersten Monaten des laufenden Jahres weiterhin eine lebhafte Nachfrage.

Ausbau der Mobilitätsservices

Bereits im Februar hatte sie den Aufbau des Autoservicegeschäfts bekanntgegeben. Kunden sollen künftig im Werkstattnetz der HUK-COBURG günstige Dienstleistungen in Anspruch nehmen können. Das Produkt-Konzept mit dem Namen „Autoservice“ soll in drei bis vier Jahren mit ca. 200 bis 300 Werkstätten flächendeckend zur Verfügung stehen. Der Aufbau startet ab Mitte 2016 in den Regionen Berlin, München und dem Rheinland. Neu ist zudem, dass das Partnerwerkstattnetz zukünftig unter der Bezeichnung „Die Partnerwerkstatt“ firmieren und einen einheitlichen, modernen Außenauftritt aufweisen wird.

Im April startete das Unternehmen mit dem Verkauf des vom GDV initiierten Unfallmeldesteckers. Bei einem schweren Verkehrsunfall wird automatisch ein Alarm ausgelöst und die Rettungsleitstelle verständigt.

(ID:44054587)