Automechanika 2016 Rodcraft zeigt hydraulische Heber für schwere Fahrzeuge

Redakteur: Slawa Schaub

Auf seinem Messestand zeigt der Ausrüster sein neues Sortiment an Produkten aus den Bereichen Heben und Materialabtragung. Sie sollen sich durch hohe Traglast und schnellen Zubehörwechsel auszeichnen.

Firma zum Thema

Die neuen hydraulischen Heber der ATJ-Serie sind für besonders schwere Fahrzeuge wie Busse oder Lkws konzipiert.
Die neuen hydraulischen Heber der ATJ-Serie sind für besonders schwere Fahrzeuge wie Busse oder Lkws konzipiert.
(Bild: Rodcraft)

Der Werkstattausrüster präsentiert in Frankfurt seine jüngsten Produktentwicklungen aus dem Bereich Heben und Materialabtragung sowie Smart Repair. An seinem Stand stellt der Hersteller sowohl seine neue Serie lufthydraulischer Heber für schwere Fahrzeuge als auch neue Stab- und Winkelschleifer vor.

Die Heber ATJ30-2, ATJ50-3 und ATJ80-2 sind laut Rodcraft für die Wartung von Bussen und Lkw konzipiert. Eine große Grundplatte soll dabei für mehr Stabilität sorgen. Die lange Lenkstange mit der Bedientafel am Ende erlaubt es, den Heber tief unter einem Fahrzeug zu platzieren und zu manövrieren.

Die neue Rodcraft-Schleifer-Serie beinhaltet drei 400-W-Geräte: Der RC7028, RC7048 und RC7128 sind konzipiert zum Entgraten sowie für Oberflächen- und Reinigungsarbeiten. Das Spindle-Lock-System soll einen schnellen Zubehörwechsel ermöglichen.

Der Stabschleifer RC7028 kostet 179 Euro und der RC7048 hat einen Preis von 189 Euro. Der Winkelschleifer RC7128 ist für 209 Euro erhältlich. Der Heber ATJ30-2 ist ausgelegt für 30 Tonnen und kostet 1.599 Euro. Der ATJ50-3 kostet mit einer Traglast von 50 Tonnen 1.999 Euro. Beim ATJ80-2 beträgt die Tragfähigkeit 80 Tonnen und er ist für 3.599 Euro erhältlich. Alle Preise entsprechen einer unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers zuzüglich Mehrwertsteuer.

Rodcraft auf der Automechanika: Halle 8, Stand B38.

(ID:44194832)