Automechanika Schaeffler: Werkstatt von morgen

Redakteur: Marion Fuchs

Schaeffler (Langen) präsentiert zum 25-jährigen Jubiläum der Automechanika Frankfurt die Werkstatt von morgen.

Firmen zum Thema

Die Messebesucher erwartet ein Mixed-Reality-Erlebnis, bei dem Werkstattalltag und virtueller Wissenstransfer miteinander verschmelzen.
Die Messebesucher erwartet ein Mixed-Reality-Erlebnis, bei dem Werkstattalltag und virtueller Wissenstransfer miteinander verschmelzen.
(Bild: Schäffler)

Auf der Automechanika in Frankfurt zeigt Schaeffler mit der Sparte Automotive Aftermarket digitale Exponate und vereint mittels Mixed und Augmented Reality den zukünftigen Werkstattalltag mit virtuellem Wissenstransfer. Diese neue Technologie wird schon bald die Arbeitsweise der Werkstätten verändern und zum Maßstab für die Reparaturunterstützung werden, ist man sich bei Schaeffler sicher. Als Beispiel hierfür demonstriert das Unternehmen den Tausches eines Zweimassenschwungrads und der Steuerkette via interaktiver Reparaturanleitungen mit Echtzeit-Support durch Experten am Messestand.

Mit Produkten seiner Marken LuK, INA und FAG präsentiert sich die Sparte Automotive Aftermarket von Schaeffler als Systemspezialist im Antriebsstrang, Motor und Fahrwerk und zeigt Produkt- und Serviceinnovationen. Als Blickfang auf einer Sonderfläche vor der Festhalle dient das „Audi e-tron FE04“ Elektro-Rennauto, welches aktuell in der Formel E eingesetzt wird. Ein weiterer Hingucker ist das „AUDI RS5 DTM Showcar“ von Schaeffler auf dem Messeaußengelände.

Schaeffler auf der Automechanika: Forum: Ebene 0, Stand: A01

www.schaeffler.com

(ID:45440975)