ZKF Schleifprozesse, Spotrepair und Scheinwerferreparatur in der Karosserieinstandsetzung

Autor / Redakteur: ZKF / Slawa Schaub

Im Lehrgang Nr.: 2016/L009 erhalten die Teilnehmer Tipps und Tricks rund um das Thema Schleifprozesse in der Karosseriereparatur. Ziel des Seminares ist es für die Teilnehmer, ihre Werkstattauslastung zu erhöhen.

Firmen zum Thema

Der ZKF bietet einen Lehrgang zum Thema "Schleifprozesse, Spotrepair und Scheinwerferreparatur in der Karosserieinstandsetzung" an.
Der ZKF bietet einen Lehrgang zum Thema "Schleifprozesse, Spotrepair und Scheinwerferreparatur in der Karosserieinstandsetzung" an.
(Bild: Archiv)

In der modernen Karosserieinstandhaltung hält die Scheinwerferreparatur und –aufbereitung immer mehr Einzug in die Werkstätten. In Zusammenarbeit mit den Firmen Kwasny und Mirka wurde deshalb ein Konzept erarbeitet, um diese Reparaturtechniken in kurzer Zeit zu erlernen. Da Schleifprozesse einen hohen Anteil an den Reparaturkosten der Lackierung haben, ist es für eine zeitgemäße Karosseriereparatur unabdingbar, sich mit neuen Systemen und Reparaturmethoden auseinander zu setzen, um die Grundlagen zu beherrschen.

Ziele:
Der Lehrgangsteilnehmer erfährt Tipps sowie Tricks und erhält Einblicke in Schleifprozesse, Spotlackierung und Scheinwerferlackierung. Im Lehrgang werden Ihnen die Kenntnisse und Grundlagen vermittelt, die Sie benötigen, um Schleifprozesse zu optimieren sowie Spotrepair und Scheinwerferreparatur in Ihrer Firma neu einzuführen. Ziel des Lehrganges ist es, Ihre Werkstattauslastung zu erhöhen und ein lukratives Zusatzgeschäfte im Karosseriebetrieb zu erhalten oder einzuführen. Zum Einsatz kommen Schleifmittel und Geräte der Firma Mirka sowie das Spray Max Reparatursystem der Firma Peter Kwasny GmbH. Der Lehrgang hat einen hohen Praxisanteil von 70 %.

Lehrgangsinhalte:

  • Schleifmaßnahmen zur Vorbereitung einer Reparaturlackierung in Abhängigkeit von Art und Zustand des Untergrundes
  • Festlegen der Arbeitsschritte zur Oberflächenvorbehandlung
  • Erarbeiten eine Reparaturempfehlung nach wirtschaftlichen und ökologischen Kriterien
  • Beilackierung an Kunststoffteilen und Kotflügel
  • Benennen von Herstellervorgaben und Herstellerfreigaben
  • Instandsetzung und Lackierung vergilbter und durch Steinschläge beschädigter Scheinwerfer

Dauer:
08:30 bis 16:00 Uhr

Teilnahmegebühr:
120,00 € zzgl. MwSt. pro Teilnehmer (ZKF-Mitglieder)
132,00 € zzgl. MwSt. pro Teilnehmer

Orte und Termine:
Gundelsheim: 30.09.2016

(ID:44172605)