Digitalisierung Sind Online-Gutachten ausreichend?

Immer häufiger bieten Versicherungen den Geschädigten an, die Schadenaufnahme per App abzuwickeln. Wie sehen das die Sachverständigenorganisationen? Und wo hat die Digitalisierung ihre Grenzen?

Finger weg vom Handy? Die Schadenaufnahme bzw. Bewertung per App wird weiter zunehmen.
Finger weg vom Handy? Die Schadenaufnahme bzw. Bewertung per App wird weiter zunehmen.
(Bild: Wenz)

Beiß nicht gleich in jeden Apfel – er könnte sauer sein“, sang einst Wenke Myhre in ihrem Schlager. Wenn der Apfel aber sehr lecker aussieht, dann kann man oft nicht widerstehen. Diese Erkenntnis haben sich Versicherer zu eigen gemacht: Sie locken ihre Kunden mit besonders süßen Früchten.

Was das bedeutet? Immer häufiger bekommen Geschädigte von ihrer Versicherung das Angebot, ihren Unfallschaden schnell und unbürokratisch per App abzuwickeln. Der Geschädigte schickt dann einige Handy-Fotos an den Versicherer, vermeintliche Sachverständige kalkulieren anhand dieser Bilder den Schaden, und dem Kunden wird innerhalb von zwei Stunden sein Geld überwiesen.