Suchen

Smart Repair: Berner und HBC kooperieren

| Autor: Christoph Seyerlein

Berner will mit einem dänischen Partner eine führende Rolle im Smart-Repair-Bereich einnehmen. Dazu bringen die Unternehmen gemeinsam ein Komplettsystem auf den Markt.

Firmen zum Thema

Berners Sitz in Deutschland befindet sich in Künzelsau.
Berners Sitz in Deutschland befindet sich in Künzelsau.
(Foto: Berner)

Berner schließt eine Partnerschaft mit dem dänischen Smart-Repair-Spezialisten HBC System. Wie beide Seiten am Mittwoch in Künzelsau bzw. Støvring bekannt gaben, bringen sie zum 1. Juni 2016 gemeinsam ein Komplettsystem zur Kleinschadenreparatur auf den deutschen Markt. Ein Ziel der künftigen Partner besteht darin, eine führende Rolle im Smart-Repair-Bereich einzunehmen.

Berner will durch die Fusion laut Pkw-Segmentleiter Michael Wirth das eigene Sortiment „um einen wichtigen Produktbereich erweitern“. HBC sei ein „globaler Top-Player“ der Branche.

Als Zielgruppe für das angekündigte Komplettsystem haben die Partner Autohäuser, Händlergruppen, Karosseriebetriebe und freie Werkstätten im Blick. Diese könnten nach Ansicht von Berner vom gemeinsamen Smart-Repair-Konzept besonders profitieren, wenn sie mit günstigen Reparaturangeboten die Auslastung ihrer Werkstatt erhöhen. Neben dem Sortiment bieten Berner und HBC auch Schulungen, technischen Support und Marketingmaterial zum neuen Angebot an.

Die Albert Berner Deutschland GmbH mit Sitz in Künzelsau gehört neben Caramba und BTI zum Berner-Konzern. Zum Portfolio des Unternehmens zählen Verbrauchsmaterialien, Werkzeuge, Zubehör und Services für Anwender in der Bau- und Kfz-Branche sowie in der Industrie. Europaweit zählt der Konzern rund 6.500 Mitarbeiter.

(ID:44025258)

Über den Autor