Suchen

Standox mit zwei neuen Mischlacken

| Redakteur: Redaktion Fahrzeug + Karosserie

Standox bringt die neuen hoch-chromatischen Mischlacke „Cranberry Red“ und „Brilliant Orange“ auf den Markt.

Firma zum Thema

Sie sind ab sofort für die Basislacksysteme Standoblue und Standohyd Plus verfügbar.

Unter den weltweit beliebtesten Autofarben 2014 rangieren mit Schwarz, Silber, Grau und Weiß zwar weiterhin achromatische Farben auf den vorderen Plätzen, doch gleichzeitig gewinnen rote, gelbe und blaue Farbtöne wieder an Beliebtheit. Das zeigt der aktuelle Color Popularity Report 2014 des Lackherstellers Axalta Coating Systems. Die chromatischen Farben Rot, Blau und Gelb haben weltweit immerhin um jeweils einen Prozentpunkt zugelegt. In Nordamerika waren ganze zwölf Prozent der 2014 gekauften Autos rot, in Europa wird Blau immer beliebter. Gleichzeitig zeigt sich: Die Farbakzente auf den Straßen werden spektakulärer. Der aktuelle Trend: Besonders tiefe, satte und brillante Farbtöne, die dank speziell entwickelter Pigmente intensiver leuchten. Besonders tiefe Rottöne sieht man momentan beispielsweise bei Audi (Vulkanrot), Ford Europe (Red Rush), VW (Fortanarot) oder Toyota (Barcelona Red). Ein auffällig sattes Orange nutzen unter anderem BMW (Sakhir Orange), VW (Red Rock metallic) und Nissan (Imperial Orange).

Für den Lackierer sind diese neuen Farbtöne eine handwerkliche Herausforderung. Die neuen Mischlacke „Cranberry Red“ und „Brilliant Orange“, die eine tiefere Sättigung und eine besonders starke Leuchtkraft aufweisen, helfen dabei, den Originalfarbton optimal nachzustellen. Sie sind ab sofort für die Basislacksysteme Standoblue und Standohyd Plus verfügbar. Standox kann durch die Nähe zu den Automobilherstellern schon frühzeitig Farbtonformeln zur professionellen Reparatur neuer Serienfarbtöne anbieten. Weitere Informationen erhalten Standox Werkstätten bei ihrem zuständigen Fachberater.

(ID:489)