Axalta Coating Systems Steigende Leistungsstandards für ACE-Lacke

Redakteur: Susanne Held

Axalta Coating Systems war im November auf dem European Coatings Technology Forum „Coatings for Agriculture and Construction Equipment“ in Berlin vertreten _ es ging um die Trends in der Nfz-Lackierung.

Anbieter zum Thema

Vor allem die Schutzlackierungen von Agrar-, Bau- und Erdbaumaschinen werden strapaziert.
Vor allem die Schutzlackierungen von Agrar-, Bau- und Erdbaumaschinen werden strapaziert.
(Bild: Axalta)

Dr. Carlos Rodriguez Santamarta, Marketing und Strategy Manager für Axaltas Industrielacksegment erörterte im Rahmen der Veranstaltung in Berlin die Trends und technologischen Fortschritte in der Agrar-und Baumaschinenlackbranche. Gerade Agrar-, Bau- und Erdbaumaschinen (ACE) kommen oftmals in rauen Umgebungen zum Einsatz und werden dabei Feuchtigkeit, Wind, Witterung und UV-Strahlung ausgesetzt. Die Schutzlackierung der Maschinen muss daher hohen Belastungen standhalten.

In seinem Vortrag ging Santamarta auf die Schlüsselanforderungen gegenwärtiger Leistungsvorgaben für ACE-Lackierungen ein und legte dabei besonderes Augenmerk auf die damit einhergehenden finanziellen Auswirkungen auf die Anwendungskosten. „Als weltweit tätiger Lackanbieter hat Axalta den Bedarf der ACE-Hersteller erkannt. Sie verlangen nicht nur hochwertige Lacke, sondern wollen auch die Gesamtkosten senken“, führte Santamarta aus. „Für viele ACE-Hersteller stehen exzellente Farbton- und Glanzbeständigkeit sowie ein hohes Maß an Kanten- und Korrosionsschutz ganz weit oben auf der Prioritätenliste. Obwohl ACE-Hersteller nur in den wenigsten Fällen festlegen, ob dieser Schutz mithilfe eines Einschicht- oder Zweischicht-Lacksystems erreicht werden soll, wurden die Zweischicht-Systeme in letzter Zeit bevorzugt. Jedoch sind in Anbetracht der Applikationskosten und der stetig steigenden Leistungsanforderungen weitere Lackentwicklungen unerlässlich.“

Weitere Informationen zu Axaltas Industrielacken für den ACE-Markt finden Sie hier.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44392371)