Suchen

Team Germany fit für die Berufs-WM

| Redakteur: Johannes Büttner

Die deutsche Nationalmannschaft der Berufe bereitet sich auf die World Skills 2017 vor. Zum Team Germany gehören auch vier Teilnehmer aus den Autoberufen.

Firmen zum Thema

Das deutsche Team freut sich schon auf die World Skills.
Das deutsche Team freut sich schon auf die World Skills.
(Bild: Frank Erpinar)

Spannend wie Fußball, hautnah erlebbar und so nachhaltig wirksam wie keine andere Weltmeisterschaft – so beschreibt Hubert Romer, Geschäftsführer von World Skills Germany, die Berufsweltmeisterschaften World Skills. Deutschland ist bei dem Wettbewerb, der in diesem Jahr in Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate) stattfindet, mit 42 jungen Fachkräften vertreten. Darunter befinden sich mit den beiden Kfz-Mechatronikern Sebastian Knopf (Pkw), Andreas Enzensberger (Lkw), Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker Mirko Betz sowie Fahrzeuglackierer Jonas Heinze auch Vertreter der Autoberufe.

Sie und ihre Kolleginnen und Kollegen werden sich im Oktober mit der beruflichen Elite aus 77 Ländern messen. Auf dieses Ereignis bereiten sie sich seit Wochen und Monaten intensiv vor. Nun kam das gesamte Team Germany – zu dem neben den Teilnehmern auch Bundestrainer, Coaches und Offizielle gehören – für zwei Tage in Esslingen zusammen. Neben Organisatorischem, Mentalcoaching und Medientraining, Fotoshootings, Einkleiden mit Wettbewerbs- und Festkleidung standen Teambuilding und intensives Zusammenwachsen als ein WM-Team im Vordergrund.

„Wir fliegen schon mit hohen Erwartungen nach Abu Dhabi. Unser Optimismus gründet sich dabei vor allem auf das vielseitige, umfassende Training der Berufe-Champions“, so Jens Bielicke, Chef der Bundestrainer im Team. Viele Stunden – auch in ihrer Freizeit – würden die WM-Teilnehmer in Werkstätten, Bundesleistungszentren und Ausbildungseinrichtungen verbringen, dabei bestens unterstützt von Ausbildern, Firmenchefs und Sponsoren.

Die World Skills 2017 finden vom 14. bis 19. Oktober in Abu Dhabi, der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate, statt. Rund 1.300 der Weltbesten ihres Berufsfaches aus Industrie, Handwerk und Dienstleistungsbereich aus 77 Ländern und Regionen wetteifern in 51 Skills um WM-Titel. Die Deutsche Berufe-Nationalmannschaft tritt mit 42 Teilnehmern in 37 Einzel- und Teamwettbewerben sowie einem Demonstrationsskill an. Außerdem gehören 40 Experten zum deutschen Team. Insgesamt reist die deutsche WM-Delegation mit rund 100 Frauen und Männern nach Abu Dhabi.

(ID:44815099)