Suchen

PPG Training per Live-Chat

Redakteur: Dr. Holger Schweitzer

PPG bietet künftig auch Online-Trainings an. Damit können Lackierbetriebe ihre Mitarbeiter mit individuell gestalteten Kursen im eigenen Betrieb per Live-Chat weiterbilden lassen: Reisekosten und längere Ausfallzeiten entfallen.

Firmen zum Thema

Dirk Czub, Technical Trainingmanager PPG, informiert über das neue Online-Training des Lackherstellers.
Dirk Czub, Technical Trainingmanager PPG, informiert über das neue Online-Training des Lackherstellers.
(Bild: PPG Deutschland Sales & Services GmbH)

Der Lackhersteller PPG hat das Weiterbildungsangebot für seine Partnerbetriebe um Online-Trainings erweitert. Das neue Tool ist nach Unternehmensangaben branchenweit einzigartig und soll Werkstätten helfen ihre Mitarbeiter zeitnah und ohne viel Aufwand fortzubilden.

„Mit dem Schulungsmodul Online-Training können unsere Partnerunternehmen ihre Teams zum einen zu Themen schulen lassen, die für jeden Karosserie- und Lackierbetrieb fundamental sind, etwa die Reparatur von Sonderlackierungen oder den einfachen und sicheren Beilackierprozess“, erläutert Dirk Czub, Technical Training Manager PPG.

Trainings mit individuellen Inhalten

Zudem kann der Lackhersteller die Online-Schulungen detailliert auf die individuellen Bedürfnisse und Wunschinhalte des jeweiligen Betriebes ausrichten. Da die Trainings per webbasierten Live-Chat stattfinden, können die PPG-Experten den Teilnehmern die Schulungsinhalte unmittelbar und persönlich vermitteln. Die Trainer können dabei auch auf individuelle Fragen eingehen und sofort praktische Tipps und Maßnahmen anbieten. So stehe bei den Web-Trainings, wie auch bei herkömmlichen Schulungen, der unmittelbare persönliche Dialog im Vordergrund. Hinzu kommen Präsentationen, kurze Videos ebenso wie Flipchart-Lösungen.

Neben den inhaltlichen Aspekten gibt es für PPG weitere Gründe, weshalb es für Betriebe interessant sein kann sich für Online-Trainings zu entscheiden. So entfallen beispielsweise Kosten für Anreise und Übernachtung. Auch sinkt die Ausfallzeit des Fachpersonals. „Das bedeutet, dass etwa auch mal spätnachmittags eine Fortbildung stattfinden kann. So geht kein ganzer Tag verloren und die Kollegen können das neu erworbene Wissen am nächsten Tag direkt in die Praxis umsetzen“, erläutert Czub. Die Online-Tranings können für einzelne Mitarbeiter sowie für Kleingruppen bis maximal acht Personen werden.

Analog und digital fit für die Zukunft

Wer die neue Schulungsform nutzen will, braucht lediglich eine schnelle und leistungsfähige Internetanbindung, einen PC, ein Tablet oder ein Smartphone sowie eine Webcam und ein Mikrofon. Je nach Thema und Fragestellung dauere ein Online-Training etwa dreißig Minuten bis maximal eine Stunde, zudem sei das Training ortsunabhängig – ein Raum mit der entsprechenden Ausstattung ist völlig ausreichend, so das Unternehmen. Bei Interesse können sich Betriebe mit einem Wunschtermin und Wunschthema bei PPG melden. Der Lackhersteller verschickt anschließend eine Einladung mit allen relevanten Informationen und schon könne die Schulung beginnen.

Das neue Online-Trainingsangebot ergänzt dabei die bestehenden technischen Theorie- und Praxistrainings des Lackerhstellers an den PPG-Standorten. „Das Online-Training sehen wir jedoch als eine zusätzliche Möglichkeit, noch individueller und konkreter auf die Bedürfnisse individueller Partnerbetriebe einzugehen, essenzielles Wissen noch zielgenauer zu transportieren“, so Czub.

Wer sich für das Online-Training und die weitere Fortbildungen des Lackherstellers interessiert, kann sich über das Seminarprogramm auf der PPG-Website informieren.

(ID:45695267)