Suchen

MAN Truck & Bus auf der Agritechnica 2017

| Redakteur: Marion Fuchs

Der Agrarbereich bietet vielfältige Einsatzmöglichkeiten für Lkw. Der Münchner Nutzfahrzeughersteller stellt auf der Messe im November unter anderem seinen speziellen Agrartruck aus.

Firmen zum Thema

Homage an alte Zeiten. MAN stellt auf der Agritechnik auch ein paar älter Exponate mit typischer Lackierung aus.
Homage an alte Zeiten. MAN stellt auf der Agritechnik auch ein paar älter Exponate mit typischer Lackierung aus.
(Bild: MAN)

Im Agrarbetrieb und bei den Lohnfuhrunternehmern fallen vielfältige Transportaufgaben an. In der Transportkette zwischen Bauernhof, Feld oder Lagerhaus punkten Lastwagen mit ihrer hohen Nutzlast bei 40 oder 38 Tonnen Zuggesamtgewicht, einem niedrigen Kraftstoffverbrauch und der lastwagentypisch hohen Fahrgeschwindigkeit bis 89 km/h.

MAN stellt auf der Agritechnica vom 12. bis 18. November 2017 in Hannover in Halle 16 Stand-Nummer C45 neben den Einbaumotoren von MAN Engines einen Agrartruck auf der Basis einer MAN TGS-Sattelzugmaschine aus. Die 500 PS starke Allradzugmaschine überzeugt nach Firmenangaben mit ihrer branchengerechten Konfiguration: LOF-Zulassung als land- und forstwirtschaftliche Zugmaschine, Load-Sense-Hydraulikanlage am schwungradseitigen Nebenabtrieb, verschiedene Anhängekupplungen sowie breite bodenschonende Landwirtschaftsbereifung im Format 445/65R22,5 vorne und 600/50R22,5 hinten. Der Konzeptvorteil der MAN Agrarsattelzugmaschine liegt im kombinierten Straßen- und Feldeinsatz sowie in der Ganzjahresnutzung. Ist die Feldbestellung und Erntezeit in der Landwirtschaft abgeschlossen, dann lässt er sich mit Tausch des Aufliegers und Umbereifung im Bautransport und im Winter als Schneepflugfahrzeug einsetzen.

(ID:44830240)