Suchen

Destatis Unverändert viele Verkehrstote

| Redakteur: Marion Fuchs

Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilt, sind im Februar dieses Jahres genau so viele Personen im Straßenverkehr tödlich verunglückt wie im Februar des Vorjahres.

Firmen zum Thema

Februar 2016 und 2017 sind gleichermaßen 190 Personen bei Verkehrsunfällen getötet worden.
Februar 2016 und 2017 sind gleichermaßen 190 Personen bei Verkehrsunfällen getötet worden.
(Bild: Destatis)

Im Februar 2017 kamen bei Straßenverkehrsunfällen 190 Menschen ums Leben. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren das genauso viele Personen wie im Februar 2016. Die Zahl der Verletzten ging gegenüber dem Vorjahresmonat um 3,5 Prozent auf circa 23.400 zurück.

Von Januar bis Februar 2017 wurden auf Deutschlands Straßen 419 Personen getötet. Damit kamen seit Jahresanfang bei Straßenverkehrsunfällen insgesamt 10 Personen weniger ums Leben (–2,3 Prozent) als in den ersten zwei Monaten des Jahres 2016. Die Zahl der Verletzten verringerte sich in diesem Zeitraum um 4,9 Prozent auf rund 47.800.

Die Polizei erfasste von Januar bis Februar 2017 rund 388.700 Straßenverkehrsunfälle und damit 1,1 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Davon waren 36.700 Unfälle mit Personenschaden (– 4,6 Prozent) und 352.000 Unfälle mit ausschließlich Sachschaden (+ 1,7 Prozent)

(ID:44681160)