Volkswagen Nutzfahrzeuge Weltweites Auslieferungsplus

Redakteur: Birgit Rüdel

In den ersten fünf Monaten des Jahres konnte Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) gegenüber dem Vorjahr seine Auslieferung weltweit um 2,4 Prozent steigern.

Firmen zum Thema

Als beliebtestes Model sticht der Crafter mit einer deutlichen Steigerung von 39,8 Prozent und 29.900 ausgelieferten Einheiten heraus.
Als beliebtestes Model sticht der Crafter mit einer deutlichen Steigerung von 39,8 Prozent und 29.900 ausgelieferten Einheiten heraus.
(Bild: Volkswagen Nutzfahrzeuge)

Weltweit sind bis Mai 215.000 Fahrzeuge der Caddy-, Transporter-, Amarok- und Crafter-Baureihen an Kunden in aller Welt ausgeliefert worden. Das entspricht einem Plus von 2,4 Prozent. Die größte Steigerung gab es in Westeuropa mit 4,7 Prozent, in Deutschland liegt der Zuwachs 1,8 Prozent.

In Europa verteilten sich die Auslieferung hauptsächlich auf folgende Kernmärkte:

  • Deutschland: 57.400 Fahrzeuge (+1,8 Prozent)
  • Großbritannien: 20.900 Fahrzeuge (+3,1 Prozent)
  • Spanien: 8.500 Fahrzeuge (+29,2 Prozent)
  • Frankreich: 7.900 Fahrzeuge (+0,0 Prozent)
  • Italien: 5.800 Fahrzeuge (+10,0 Prozent)

In Mexiko (Markt Nordamerika) gingen 3.600 Fahrzeuge „über den Tisch“, was einer Steigerung von 22,8 Prozent entspricht. 16.300 VWN erhielt Südamerika, 13,6 Prozent weniger als im Jahr zuvor. Afrika steigerte sich um 43,1 Prozent auf 9.700 Nfz während im Raum Asien-Pazifik mit 9.000 Einheiten 12,1 Prozent weniger Auslieferungen getätigt werden konnten. In der Region Nahost hingegen kann sich der Hersteller über eine 50 prozentige Erhöhung der Nachfrage freuen.

(ID:45979549)