Suchen

Zweiter Geschäftsführer beim BVdP

| Autor / Redakteur: Konrad Wenz / Dipl. Ing. (FH) Konrad Wenz

Ab sofort trägt Marco Senger die Verantwortung für die interne Organisation Bundesverbands der Partnerwerkstätten. Robert Paintinger widmet sich verstärkt der Lobby-Arbeit im Unfallschadenmarkt.

Firmen zum Thema

Ist ab sofort operativer Geschäftsführer des BVdP: Marco Senger.
Ist ab sofort operativer Geschäftsführer des BVdP: Marco Senger.
(Foto: BVdP)

Zum 1. April hat Marco Senger (53), bisheriger Projektmanager, den Posten des operativen Geschäftsführers beim Bundesverband der Partnerwerkstätten (BVdP) übernommen. Die Schaffung dieser neuen Stelle sei kürzlich auf der Mitgliederversammlung beschlossen worde und solle der zukunftssicheren Organisation des BVdP dienen, heißt es in einer Pressemeldung des Verbands.

Marco Senger übernahm am 1. April 2012 nach seinem Ausscheiden als geschäftsführender Gesellschafter der Softwareschmiede KSR den Posten des Projektmanagers beim BVdP. Dort entwickelte er etliche Projekte, beispielsweise die „Best Practice Zirkel“ und die Wort-Bild-Marke „Qualicar“. Während Marco Senger im Innendienstbereich die Verantwortung für die interne BVdP-Organisation sowie die laufenden und zukünftigen Projekte übernimmt, will sich Robert Paintinger verstärkt der Lobby-Arbeit im Markt widmen.

(ID:43307982)